Fiat Punto (2012)

[animate animation=“flipInX“ duration=“1s“ delay=“3s“ iterations=“1″][button link=“http://www.autohaus24.de/neuwagen-kaufen/abarth“ color=“#5882FA“ window=“true“ size=“medium“]Rabatt sichern: Abarth Neuwagen[/button] [/animate]Der Fiat Punto gehört seit Beginn der 1990er Jahre zu den etabliertesten Kleinwagenmodellen auf dem europäischen Markt, der Anfang 2012 in einer neuen Generation auf den Markt gebracht wird. Das Derivat präsentiert sich hierbei weiterhin als klassisches Stadtfahrzeug, das mit moderner Technologie jedoch dabei hilft, Verbrauch und Emissionen im urbanen Verkehr spürbar abzusenken.


Preis und Verbrauch

In der Basisvariante mit 1.2-Liter-Motor lässt sich der Fiat Punto ab 12.200 Euro erwerben, preislich höher setzt der 1.3-Liter-Diesel 16V ab ca. 16.000 Euro an. Bei kombinierter Nutzung präsentiert sich das Grundmodell mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,2 Litern auf 100 Kilometern, dieser sinkt nach Angaben des Herstellers außerorts auf bis zu 4,4 Liter ab. Die neue Dieselvariante des Fiat Punto bringt kombiniert 4,1 Liter und außerorts bis zu 3,5 Liter an Verbrauch mit sich. Die CO2-Emissionen liegen bei durchschnittlich 123 g/km im Basismodell und 108 g/km beim Dieselderivat, jeweils nach Euro5-Norm.

Motor und Antrieb

Die Basisvariante des neuen Fiat Punto bietet einen Reihen-Vierzylinder-Ottomotor mit Multipoint-Einspritzung, womit bei einem Hubraum von 1.242 ccm eine Leistung von 69 PS (50 kW) bei 5.500 Umdrehungen erreicht wird – das maximale Drehmoment bietet hierbei 102 Nm bei 3.000 Umdrehungen. Das Dieselmodell präsentiert sich mit Common-Rail-Einspritzung und 1.248 ccm Hubraum, wodurch eine Leistung von 75 PS (55 kW) bei 4.000 Umdrehungen erreicht wird. Das maximale Drehmoment liegt bei 190 Nm bei 1.750 Umdrehungen in der Minute.

Fahrleistungen

Je nach Motorisierung liegt die Spitzengeschwindigkeit bei 156 km/h im Grundmodell und 165 km/h beim Diesel. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Punto in 14,4 bzw. 13,6 Sekunden.

Fazit

Auch wenn die neue Generation des Fiat Punto weiterhin ein klassischer Kleinwagen für den Stadtverkehr bleibt, lohnt sich die Investition in die Neuauflage vor allem wegen des ansprechend geringen Treibstoffverbrauchs. Auch im Innenraum hat Fiat erheblich nachgebessert und weiß so einen passablen Komfort zu bieten.

Fiat Punto – Preislisten als PDF zum Download

[downloads query=“category=87″ ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen