IAA 2011: Der Hybrid von Fisker bekommt ein Solardach

Galerie: Fisker Karma Hybrid mit Solardach

Fisker Karma Hybrid mit Solardach
Bild 1 von 18

Der Hybridsportwagen Fisker Karma bekommt ein Solardach verpasst, es soll zusätzlichen Strom für die Lithium-Ionen-Batterie erzeugen und so die Reichweite positiv beeinflussen. Der Vollhybrid wird auf der kommenden IAA 2011 in Frankfurt zu sehen sein.


Effekt eher fragwürdig

Das Solardach hat eine aktive Fläche von 0,8 Quadratmetern und erzeugt eine elektrische Leistung von bis zu 120 Watt. Im Stillstand sorgt der selbst produzierte Solarstrom für ausreichend Energie, um beispielsweise die Klimaanlage weiter zu betreiben ohne Strom zu verbrauchen, der eigentlich für den Elektromotor gedacht ist. Um wie viele Kilometer das die Reichweite des Karma Fisker Sport tatsächlich verlängert ist allerdings völlig unklar und dürfte zu vernachlässigen sein. So müssen hier die Mehrkosten gegen den Nutzen verrechnet werden. Zum Fisker Karma Preis, für die Version mit Solardach, gibt es noch keine Informationen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen