Subaru Impreza ecomatic (2010)

2f20a1eeeaf2415392c238ddc716160e - Subaru Impreza ecomatic (2010)4b501151b44649caabff22d892fcbba9 - Subaru Impreza ecomatic (2010)

Der Subaru Impreza gehört zu den gefragtesten Modellen des japanischen Herstellers. Seit 2010 bietet Subaru den sportlichen Kompakten auch als Autogas-Modell mit bivalentem Antrieb an. Ein Subaru Impreza Test zeigt Schwächen und Stärken auf.


Galerie: Subaru Impreza Ecomatic 2010

Subaru Impreza Ecomatic 2010
Bild 1 von 13

Sportlich ohne Komfortverlust

Bisher kostete es etwa 3000 Euro, den Impreza auf Autogasbetrieb umrüsten zu lassen. Nach einer Aktion 2009, bei der Impreza- und Forester-Neuwagen beim Kauf kostenlos umgerüstet werden konnten, ist der Impreza nun mit Autogas ab Werk erhältlich. Im Subaru Impreza Test punktete der Japaner mit ausgezeichneter Traktion, kraftvollem Antrieb und einem Fahrwerk, das trotz seiner sportlichen Abstimmung ausreichend Federung bietet, um nicht jede Bodenwelle zu einem Bandscheiben-Belastungstest geraten zu lassen.

Der Impreza ecomatic ist mit 1,5 Liter- oder 2-Liter-Boxermotor erhältlich, wobei der Kunde zwischen Allradantrieb und reinem Frontantrieb wählen kann. Kritiker bemängelten eine Durchzugsschwäche des Zweiliter-Modells, stellten jedoch keinen Leistungsunterschied zwischen Benzin– und Autogasbetrieb fest.

Zu den Schwächen des Modells gehört die fehlende Beinfreiheit auf den Rücksitzen und ein mit 300 Litern Fassungsvermögen relativ kleiner Kofferraum. Positiv hingegen fallen das agile Fahrverhalten und die große Reichweite ins Gewicht – mit zwei gefüllten Tanks (60 Liter Superbenzin und 50 Liter Flüssiggas) ist eine Reichweite von 1100 Kilometern möglich, wobei auf 100 Kilometern im Durchschnitt 11,6 Liter Autogas beziehungsweise 8,6 Liter Benzin verbraucht werden.

Damit und mit Emissionswerten zwischen 194 und 199 Gramm CO2 (Zweiliter-Motor) beziehungsweise 164 und 177 Gramm CO2 pro Kilometer (1,5 Liter-Motor) entpuppt sich der Japaner im Subaru Impreza Test nicht unbedingt als Öko-Wunder – das hat man anderswo schon besser gesehen.

Spielraum für Verbesserungen

Im Vergleich steht die Autogas-Variante des Impreza leider nicht in vorderster Reihe, wenn es um Einsparungen von CO2-Emission und Kraftstoffverbrauch geht. Auch wenn der Deutsche Verband für Flüssiggas e.V. die CO2-Reduzierung der ecomatic-Fahrzeuge auf knapp 1,2 Tonnen pro Jahr pro Fahrzeug beziffert, sind Fahrzeuge mit 100 Gramm CO2-Emission pro Kilometer oder weniger längst keine Ausnahme mehr. Hier ist noch deutlich Spielraum nach oben, wenn Subaru mit seinem ehrgeizigen Umweltprogramm den Anschluss behalten will.

Technische Daten Subaru Impreza ecomatic (2010)

Preis: —
Verbrauch: —
CO2 Emission: —
Typ: —
Leistung: —
Drehmoment: —
Beschleunigung 0-100 km/h: —
Höchstgeschwindigkeit: —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen