Top 10 Kleinstwagen – ADAC Autokosten 2013/2014

Wer für den Stadtverkehr den geeigneten fahrbaren Untersatz sucht, landet schnell im zeitgemäßen Kleinstwagensegment. Alle großen Automobilmarken führen mittlerweile Derivate im sehr niedrigen Leistungsbereich, die durch geringe Verbrauchswerte und einen überschaubaren Einstiegspreis überzeugen.

TOP 10 der Kleinstwagen-Klasse
Platz Modell Kraftstoff Preis Cent/Km
1 SEAT Mii 1.0 Ecofuel Start&St.Reference Erdgas 12.160 27,3
2 Skoda Citigo 1.0 CNG Greent. Elegance Erdgas 14.840 27,3
3 KIA Picanto 1.0 LPG Attract Flüssiggas 9.900 28,1
4 Toyota Aygo 1.0 Super 9.550 28,2
5 VW up! 1.0 EcoFuel BMT high up! Erdgas 15.575 28,4
6 Hyundai i10 1.1 Super 9.550 28,7
7 Citroen C1 1.0 Advance Super 9.950 28,8
8 Peugeot 107 68 Access Super 9.750 29,2
9 Chevrolet Spark 1.0 LS Super 8.990 30,7
10 Suzuki Alto 1.0 Basic Super 8.990 30,9
Quelle: ADAC Autokosten Oktober 2013

 

Allerdings sollte nicht nur der Kaufpreis und der Verbrauch auf 100 km als Maßstab für eine lohnenswerte Anschaffung betrachtet werden. Mit der aktuellen ADAC Autokostenberechnung im Oktober 2013 rechnet der renommierte Automobilclub auch Faktoren wie Werkstatt- und Betriebskosten sowie den schleichenden Wertverlust des Fahrzeugs mit ein. Die Top 10 des ADAC im Segment Kleinstwagen zeigt dabei schnell, dass alternative Antriebe mit einem höheren Kaufpreis insgesamt preiswerter sind.

Erdgas und Autogas als erheblicher Sparfaktor

Erst auf Platz 4 in der Top 10 des Segments Kleinstwagen konnte mit dem Toyota Aygo 1.0 ein echter Benziner landen. Die drei Spitzenplätze wurden hingegen von Fahrzeugen mit Autogas- bzw. Erdgasantrieb eingenommen, die verglichen mit klassischen Benzinern zunächst einen höheren Kaufpreis aufweisen.

Testsieger des Segments mit 27,3 Cent pro gefahrenem Kilometer wurde der Seat Mii 1.0 Ecofuel mit Erdgasantrieb, dicht gefolgt vom Skoda Citigo 1.0 mit 27,5 Cent und der gleichen Antriebsart. Platz 3 ging an den KIA Picanto 1.0 LPG – wie der Name bereits sagt ein Derivat mit Autogasantrieb.

Preiswerte Kleinstwagen auch mit Benzinantrieb entdecken

Platz 5 ging an die Erdgas-Variante des VW Up! 1.0, der sich als einziges deutsches Fabrikat in der Top 10 des ADAC positionieren konnte. Die abschließenden fünf Plätze wurden allesamt von klassischen Benzinern eingenommen, die im Vergleich zu den modernen Antriebsarten vor allem durch einen reizvollen Kaufpreis unterhalb von 10.000 Euro zu überzeugen wussten.

Konkret handelt es sich um die Modelle Hyundai i10, Citroen C1, Peugeot 107 sowie den Chevrolet Spark und den Suzuki Alto. Alle Derivate verfügen über 1,0 Liter Hubraum und maximal 68 PS (50 kW).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen