Cityflitzer Subaru Trezia in Deutschland ab 16 200 Euro

7ffd15061f054b868510a188635dc382 - Cityflitzer Subaru Trezia in Deutschland ab 16 200 Euro

Mit dem Verkaufsstart des Subaru Trezia erhält der japanische Kraftfahrzeughersteller Subaru ein neues Einstiegsmodell im Segment der Kleinwagen. Das Fahrzeug ist in Deutschland ab sofort zu einem Preis ab 16 200 Euro erhältlich.


Galerie: Cityflitzer Subaru Trezia In Deutschland Ab 16 200 Euro

Cityflitzer Subaru Trezia In Deutschland Ab 16 200 Euro
Bild 1 von 19

Subaru Trezia: Technikkonzept senkt Durchschnittsverbrauch und CO2-Emission

Das Fahrzeugkonzept ist auf ein möglichst geringes Gesamtgewicht, einen niedrigen Cw-Wert (Luftwiderstand) und ein hohes Maß an Flexibilität und Effizienz ausgelegt. Indikatoren hierfür sind die Verwendung einer Leichtbaukarosserie aus Stahl (Gesamtgewicht 1 070 bis 1 1400 Kg), ein aerodynamisches Design mit geringem Luftwiderstand (Cw-Wert: 0,297) sowie der Einbau verbrauchsarmer, leistungsgerechter Motoren.

Durch den Einsatz von Leichtbaumaterialien können laut Hersteller Verbrauch und CO2-Emission auf ein Minimum reduziert werden, ohne dabei auf Qualität verzichten zu müssen.

Der Antrieb des Subaru Kompaktvans

Insgesamt stehen zwei Motorvarianten zur Verfügung. Der 1,3 Liter-Benziner verfügt über 73 kW / 99 PS, der 1,4 Liter-Common Rail-Turbodiesel leistet 66 kW / 90 PS. Dabei beträgt der Durchschnittsverbrauch des Fahrzeuges 4,3 bis 5,5 Liter (Normverbrauch/kombiniert), der CO2-Ausstoß beträgt laut Hersteller 113-127 g/km.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 170 km/h beim Benziner, die Dieselvariante erreicht laut Datenblatt des Herstellers 175 km/h, beide Varianten verfügen über einen Frontantrieb. In unter 14 Sekunden gelingt der Sprint auf 100 km/h, die Gänge lassen sich via Schaltwippen am Lenkrad bequem wechseln.

Subaru Trezia: Flexibilität und Praxistauglichkeit stehen im Fokus

Der Cityflitzer Subaru Trezia bietet zum Preis von 16 200 Euro eine Vielzahl kreativer Ideen, die das Konzept eines effizienten und umweltverträglicheren Fahrzeuges unterstreichen. Hierzu zählen unter anderem die kompakte Bauweise (Länge: 3,99 m), die im Verhältnis 60:40 geteilte Rückbank lässt sich vom Gepäckraum aus mit einem einzigen Handgriff umklappen und schafft dadurch ein Ladevolumen von bis zu 1 388 Litern.

Auch die Sicherheit der Insassen kommt keineswegs zu kurz: Sieben Airbags sind serienmäßig im Basismodell Active, ebenso Servolenkung, Klimaanlage, Audio-System, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn, Zentralverriegelung mit Fernbedienung sowie ein höhenverstellbares Lenkrad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen