Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres im Fiat 500 Cabriolet

90ea7978642e430e8ac559f0ff80e9a6 - Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres im Fiat 500 Cabriolet

Die Tage werden kürzer, die Winde kühler, die Sonne goldener und der Wein intensiver: der Herbst ist da! Und er kann auch schön sein – also warum nicht in den Rollkragen-Pullover schlüpfen und mit dem Fiat 500 Cabriolet die Aussicht aus den Weinbergen genießen?


Den Testbericht des Fiat 500C Cabriolet lesen Sie wie gewohnt zeitversetzt unter AUTOmativ.de/Test.

Fiat 500C im Test bei AUTOmativ.de und Benjamin Brodbeck Herbsttage in und um Stuttgart Shooting Model Stefanie Menne 42 - Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres im Fiat 500 Cabriolet

Hör‘ mal wer da raschelt!

Noch hängen sie vereinzelt, die Trauben. Während manche Weinbauern noch um jeden herbstlichen Sonnenstrahl kämpfen, der die letzten Öchsle der gärenden Früchte hinauftreibt, vermitteln die Weinreben mit ihrem leichten, durch den Wind angetriebenen Säuseln vollkommene Kraft und Ruhe.

Ideal also für einen kleinen Spaziergang nach dem anstrengenden Bürotag.

Galerie: Das neue Fiat 500C Cabriolet im Detail

Das neue Fiat 500C Cabriolet im Detail
Bild 1 von 29

Es gibt den Fiat 500S, die sportliche Version, und den Fiat 500C - die Cabriolet-Version ..

Und wie könnte eine Fahrt in die raschelnden Weinberge entspannter sein, als mit einem legendären italienischen Cabriolet? Alleine die großen zu öffnenden Seitenscheiben und das bis zum Heck ausfahrbare Roll-Dach vermitteln pure Freiheit im schnöden Stadt-Alltag.

1Fiat 500C im Test bei AUTOmativ.de und Benjamin Brodbeck Herbsttage in und um Stuttgart Shooting Model Stefanie Menne 71 - Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres im Fiat 500 Cabriolet

Bequeme Roof Top Aussicht bei zu hohen Weinreben

Ein Stück Freiheit vermittelt übrigens auch die Aussicht aus den Weinbergen. Wenn die Weinreben zu hoch sind, um darüber zu schauen, findet man mit Sicherheit Unterstützung beim Fiat 500 Cabriolet. Das Dach fährt so weit nach hinten, dass man sich sogar auf die hinteren Rückenlehnen setzen und so die Aussicht aus dem Dach genießen kann. Roof Top-Feeling also.

Fiat 500C im Test bei AUTOmativ.de und Benjamin Brodbeck Herbsttage in und um Stuttgart Shooting Model Stefanie Menne 67 - Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres im Fiat 500 Cabriolet

Fiat 500C im Test bei AUTOmativ.de und Benjamin Brodbeck Herbsttage in und um Stuttgart Shooting Model Stefanie Menne 58 - Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres im Fiat 500 Cabriolet

Anders als die anderen, das Fiat 500 Cabriolet

Fiat 500C im Test bei AUTOmativ.de und Benjamin Brodbeck Herbsttage in und um Stuttgart Shooting Model Stefanie Menne 56 360x216 - Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres im Fiat 500 CabrioletEinfach mal ein bisschen anders sein – das gefällt uns. Die fahrende Kugel hat – gerade in der offenen Variante mit dem gefalteten Stoffverdeck – einfach Charme und verbreitet pur Freude.

Auch für die Umwelt, übrigens. Noch nie wurden wir mit einem Testwagen so oft angesprochen, wie mit dem Fiat 500 Cabriolet. Gut, vielleicht lag das auch an Stefanie, doch sie war nicht immer dabei.

Fiat 500C im Test bei AUTOmativ.de und Benjamin Brodbeck Herbsttage in und um Stuttgart Shooting Model Stefanie Menne 55 - Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres im Fiat 500 Cabriolet

Fiat 500C im Test bei AUTOmativ.de und Benjamin Brodbeck Herbsttage in und um Stuttgart Shooting Model Stefanie Menne 59 360x240 - Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres im Fiat 500 Cabriolet

Fiat 500C im Test bei AUTOmativ.de und Benjamin Brodbeck Herbsttage in und um Stuttgart Shooting Model Stefanie Menne 60 360x240 - Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres im Fiat 500 Cabriolet

Fiat 500C im Test bei AUTOmativ.de und Benjamin Brodbeck Herbsttage in und um Stuttgart Shooting Model Stefanie Menne 64 - Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres im Fiat 500 Cabriolet

Stilmodel: Stefanie ||| Bilder: Benjamin Brodbeck

Mia Iannotta

Mia ist seit Mitte 2015 das italienische und - viel wichtiger - weibliche Herz von AUTOmativ.de. Ohne ihre unregelmäßigen Artikel wäre das Magazin lebloser und langweiliger. Mia lebt die meiste Zeit des Jahres im Großraum Rom, den Rest verbringt sie irgendwo anders. Warum sie manchmal über Automobile schreibt? Nun, als wir sie auf der Mille Miglia beobachteten, wie sie sich um die Alfisti kümmerte, konnten wir einfach nicht widerstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen