New York Auto Show 2012: Das waren die Highlights

d643697a58bf4006aab70cb666869f36 - New York Auto Show 2012: Das waren die Highlights

Ein fester Termin im Kalender ist für alle großen Automobilhersteller die einmal jährlich stattfindende New York international Auto Show. Im Stadtteil Manhattan bietet sich für diese die große Chance, den nordamerikanischen Markt für ihre neusten Modelle zu begeistern. In diesem Jahr trafen viele Highlights, von Audi bis hin zur Premiummarke Lexus, zur großen US-Auto-Show im Showroom zusammen.

[jwplayer mediaid=”9355″]

Volkswagen arbeitet an seiner Ausweitung in Nordamerika

Auf der New York Auto Show hat sich besonders Volkswagen einiges vorgenommen. In Amerika besitzt bereits jedes vierte verkaufte VW-Modell einen Dieselmotor und diesen Bereich möchte der Hersteller durch den US-Passat TDI weiter ausbauen. Gar nicht so einfach wenn man bedenkt, dass der Dieselmotor in Amerika noch fast als Rarität bezeichnet werden könnte. Doch auch Porsche zieht gleich und stellt einen Porsche SUV mit Dieselmotor vor.

Daneben ist auch der VW Jetta weiterhin in der amerikanischen Beliebtheitsskala ganz weit oben und Volkswagen sorgt mit seiner Jetta Alltrack-Studie für ein großes Aufsehen. Dieser soll eine besonders alltagstaugliche Variante zum bis dato konkurrenzlosem SUV im Geländefahrzeug-Segment darstellen.

Viele Neuerungen wurden auf der New York Auto Show vorgestellt

Die Modelle von Mercedes haben bereits jetzt schon einen Kultstatus in den USA und der Automobilhersteller nutzte das Event um mit der neusten Generation der Mercedes GL-Klasse zu punkten. Daneben kam dem Roadster SL 65 AMG als stärkstes Modell der Baureihe ebenfalls gut an.

Der bayrische Automobilhersteller BMW hat den nordamerikanischen Markt seine größten Verkaufszahlen zu verdanken und sorgte 2012 mit dem X1 für eine US-Premiere. Mit dem kompakten SUV sollen diese noch weiter in die Höhe getrieben werden.

Audi watet dagegen auf der New York Auto Show mit seiner zukunfstweisenden Technik auf und zieht vor allem die jüngere Kundschaft mit LED´s und Internet in den Bann. Landrover bleibt in seinem Segment und damit bei den den Geländewagen, der Showroom wurde zur Studie vom ersten Geländewagen in Cabrio-Form genutzt.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 33 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen und Unternehmen zum Ausdruck.

Benjamin Brodbeck has 1410 posts and counting. See all posts by Benjamin Brodbeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert