Honda Insight Hybrid (2012)

Der Honda Insight zählt zu den Pionieren unter den Hybridfahrzeugen. Bereits seit 1999 ist der Mildhybrid auf dem Markt. Die aktuelle zweite Generation des kompakten Spritsparers (seit 2009) wurde 2011 gründlich überarbeitet und auf der IAA in Frankfurt vorgestellt – mit noch verbrauchsärmerem Motor und rekordverdächtig niedrigen Emissionswerten. Seit 2012 ist der verbesserte Radikal-Sparer auch in Deutschland zu haben.


honda insight mj2011 img 17 596x447 - Honda Insight Hybrid (2012)
Honda Insight (2012)

Preis und Verbrauch

Der Honda Insight wird in vier verschiedenen Ausstattungsklassen angeboten, die von „S“ (ab 19.900 Euro) über „Comfort“ (ab 21.990 Euro) und „Elegance“ (ab 23.690 Euro) bis „Exclusive“ (ab 25.840 Euro) reichen. Sowohl im Stadtverkehr als auch auf der Autobahn glänzt der Insight mit Verbrauchswerten zwischen 4,0 und 4,5 Litern bleifreien Superbenzins pro 100 Kilometer. Dabei bleibt er beim CO2-Ausstoß knapp unterhalb der 100-Gramm-Grenze und setzt lediglich zwischen 96 und 99 Gramm pro Kilometer frei.

Galerie: Honda Insight (2012)

Honda Insight (2012)
Bild 1 von 10

Motor und Antrieb

Der Honda Insight ist ein sogenannter Mildhybrid, bei dem ein Elektromotor den Verbrennungsmotor unterstützt. Rein elektrisches Fahren ist nicht möglich. Der Benzinmotor, ein 1,3 Liter-Reihenvierzylinder mit sequenzieller Doppelzündung und variabler Ventilsteuerung, leistet 88 PS (65 kW). Der Elektromotor leistet zusätzlich 14 PS (10 kW), sodass sich eine Summenleistung von 102 PS ergibt. Die Kraftübertragung auf die Vorderräder besorgt ein stufenloses CVT-Automatikgetriebe.

Fahrleistungen

Der Honda Insight ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 182 km/h und absolviert den Sprint von Null auf Hundert in 12,4 Sekunden. Damit eignet er sich eher für ruhigere Langstreckenfahrten als für leidenschaftliche Pistenabenteuer, doch wer von seinem Gefährt eher Genügsamkeit und ökologische Vernunft erwartet als feuriges Temperament, ist mit dem Honda Insight bestens bedient.

Fazit: Honda Insight Hybrid

Angesichts des vergleichsweise niedrigen Anschaffungspreises und der hervorragenden Verbrauchs- und Emissionswerte wundert es, dass der Honda Insight in der Vergangenheit vom deutschen Markt so zögerlich angenommen wurde. Möglicherweise ist dem Sparmobil ja ein besseres Schicksal beschieden als seinen Vorgängern – Umwelt und Geldbeutel würden sich darüber freuen.

Weblinks: Honda Insight

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen