Koenigsegg Agera R (2012)

Der Koenigsegg Agera R ist ein Supersportwagen des schwedischen Herstellers, der bereits in der Grundversion des Ageras durch Leistungswerte weit über dem Durchschnittsniveau zu begeistern wusste. In der R-Version wird dieses dynamische Fahrverhalten bei einer spritzigen Optik noch einmal gesteigert und lässt mit vierstelligen PS-Werten und einer zusätzlichen Wintertauglichkeit plus ergänzbarer Dachbox die Herzen vieler Sportwagenfans höher schlagen.


Preis und Verbrauch

Aktuell ist der Koenigsegg Agera R noch nicht in serienmäßiger Version auf dem Markt, da für den Vorgänger bereits 1.200.000 Euro angesetzt waren, dürfte für das neue R-Modell noch tiefer in die Tasche gegriffen werden. Der durchschnittliche Verbrauch des Supersportwagens dürfte bei 15 Litern Super Plus auf 100 km bei einer kombinierten Nutzung ansetzen, über die CO2-Werte des Agera R gibt es aktuell noch keine Informationen.

Galerie: Koenigsegg Agera R (2012)

Koenigsegg Agera R (2012)
Bild 1 von 10

Motor und Antrieb

Auch die R-Variante des Koenigsegg Agera präsentiert sich mit einem V8-Ottomotor und einem Hubraum von stattlichen acht Litern. Mit dieser Ausstattung bietet der Agera R 1.115 PS (820 kW) bei 4.100 Umdrehungen pro Minute. Das maximale Drehmoment setzt bei 1.200 Nm bei 7.250 Umdrehungen in der Minute an. Das Fahrzeug bietet serienmäßig einen permanenten Allradantrieb.

Fahrleistungen

Die Spitzengeschwindigkeit des Koenigsegg Agera R liegt bei 440 km/h. Die Beschleunigung des extravaganten Fahrzeugs aus dem Stand auf 100 Stundenkilometer wird in weniger als 2,9 Sekunden möglich.

Fazit: Koenigsegg Agera R

Wer rund um den Globus Sportwagen liebt, wird Koenigsegg als renommierten Hersteller von Fahrzeugen der Extraklasse längst zu schätzen gelernt haben. Und wer den Koenigsegg Agera schon als Krönung der technischen Fähigkeiten des Autobauers gesehen hat, darf mit der R-Variante umso stärker ins Schwärmen geraten. An Fahrzeug, das Statussymbol, Wertanlage und eines der stärksten Modelle unserer Zeit zugleich ist und 2013 sogar um eine noch besser motorisierte Variante ergänzt werden soll. Das nötige Kleingeld für dieses Modell dürften jedoch selbst eingefleischte Sportwagenfans kaum aufbringen können.

Weblinks: Koenigsegg Agera R

Ein Gedanke zu „Koenigsegg Agera R (2012)

  • 28. August 2016 um 12:22
    Permalink

    Einmal so ein Auto fahren… da träumt doch jeder von. Da komme ich mir in meinem schäbigen Vectra nahezu luschig vor 🙂

    Aber mal ehrlich: für einen Normalsterblichen sind solche Kategorien von Autos einfach nur utopisch und überteuert. Wenn es schon auffällig sein soll, dann doch so nen schönen Mustang GT o.ä.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen