Land Rover Discovery Sport: Ab 31.900 Euro beim Händler.

81088e4a097e4559bbcfa23a011a335a - Land Rover Discovery Sport: Ab 31.900 Euro beim Händler.

Gewohnt eindrucksvoll zeigt Land Rover den neuen Discovery Sport in Paris und lässt gleich zwei seiner neuen SUV-Geschöpfe zusammen mit dem Supermodel Rosie Huntington-Whiteley auf der Seine einfahren. Der Nachfolger des Freelander zeigt sich selbstbewusst und verspricht, ein Alleskönner zu werden. Mit der Bodengruppe des Evoque und den Schaltwippen hinter dem Lenkrad verspricht er Agilität und Fahrspaß – mit der Innenausstattung will er aber auch gleichzeitig mit Luxus glänzen. Das Konzept scheint aufzugehen.


Land Rover Discovery Sport ist als 5+2-Sitzer ausgelegt.

Neben den insgesamt sieben Sitzen bietet der Discovery Sport laut Land Rover mehr Flexibilität und Raum als jedes andere Modell im Segment der Premium-Kompakt-SUV. Ob das so stimmt, lässt sich im Moment noch nicht sagen, denn sicher ist: Porsche’s Macan hat genau damit gerechnet und wird seine unangefochtene Position wie eine Raubkatze verteidigen.

Galerie: Land Rover Discovery Sport (2015)

Land Rover Discovery Sport (2015)
Bild 1 von 24

Land Rover Discovery Sport (2015)

Doch das moderne Außendesign spiegelt sich auch im Innenraum wider: so findet man dort hochwertige Materialien, viele Ablagemöglichkeiten, vier 12-Volt-Anschlüsse, sechs USB-Ladebuchsen und ein auf Lasertechnologie basierendes Head-Up-Display (die Erneuerung war wirklich notwendig) und ein neues Infotainmentsystem mit einem 8-Zoll-Touchscreen. Zudem können die Fondsitze in der Neigung und horizontal verstellt werden.

Neue Innovationen im Land Rover Discovery Sport für ein besseres Handling im Gelände sowie auf der Straße.

Mit dem neuen Discovery Sport debütiert eine ganze Serie interessanter Land Rover- Innovationen. Dazu zählt neben der neu entwickelten Mehrlenker-Hinterachse ein erstmals im SUV-Segment realisierter Fußgänger-Airbag ebenso wie das neue, intuitiv bedienbare Infotainmentsystem. Die Karosseriestruktur ist eine Kombination aus hochfestem Stahl und leichtem Aluminium, die eine souveräne Grundlage für Leistung, Sicherheit und Effizienz des Modells in Form von Steifigkeit bereitstellt.

Im Gelände soll der Discovery so gut aufgehoben sein wie auf der Straße: so besitzt er eine für sportliche Verhältnisse hohe Bodenfreiheit und eine Watttiefe von 600 Millimetern.

Rosie Huntington-Whiteley bei der Premiere des neuen Land Rover Discovery Sport in Paris
Rosie Huntington-Whiteley bei der Premiere des neuen Land Rover Discovery Sport in Paris

Zur Markteinführung gibt es zwei Motoren. Einen Diesel und einen Benziner.

Zur Markteinführung tritt der neue Discovery Sport mit zwei Vierzylindermotoren an: beide Motoren – einen Diesel und einen Benziner – verfügen über Stopp-Start- Technologie, Hochdruck-Direkteinspritzung, besonders reibungsarme innere Komponenten und Systeme zur Energierückgewinnung. Zur Wahl stehen ein komplett aus Aluminium gefertigter 2,0-Liter-Benziner mit 240 PS und ein in zwei Leistungsstufen erhältlicher 2,2-Liter-Turbodiesel: als TD4 mit 150 PS oder als SD4 mit 190 PS.

Die Motoren können mit einer Neunstufenautomatik oder einem Sechsganggetriebe kombiniert werden. Die kombinierten Verbrauchswerte liegen zwischen 5,7 und 6,2 Liter/100 Km bei den Dieselmodellen und 8,2 und 8,5 bei den Benzinern (je nach Antriebsart).

Ebenso wie beim Motor haben die Kunden auch beim Antrieb des neuen Land Rover Discovery Sport die Wahl unter drei Varianten: Vorderradantrieb, permanenter Allradantrieb und die innovative „Active Driveline“-Lösung, also eine regelbare Antriebsverteilung der Räder. Im Lauf des kommenden Jahres folgt eine hocheffiziente Variante, die lediglich nur noch 119 g/km CO2 ausstoßen soll.

Mit einem Grundpreis von 31.900 Euro steht der Discovery Sport am 28. Februar beim Händler.

In Deutschland ist die Premiere des Discovery Sport bei den Land Rover-Vertragshändlern für den 28. Februar 2015 terminiert. Die Preise beginnen dabei mit 31. 900 Euro für die eD4-Ausführung. Die weiteren Modellvarianten kosten in der Grundausführung 34.400 Euro (TD4), 41.000 Euro (SD4) und 43.350 Euro (Si4).

Wer will jetzt mit ins All fliegen?

Eine sehr ungewöhnliche Aktion startete Land Rover mit seinem neuen Partner Virgin Galactic aus dem Bundesstaat New Mexico, die in naher Zukunft Weltraumflüge für jedermann anbieten werden. Gleich vier Personen können solch einen Flug gewinnen – wer mitmachen möchte, kann das hier tun.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 29 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen