Mercury Mariner Hybrid (2010)

7eb58ee8dbbb437eaf2f4e1b3b79f5f3 - Mercury Mariner Hybrid (2010)0a546885903a41419f36dabb0c5763ee - Mercury Mariner Hybrid (2010)

Hybridauto: Der Mercury Mariner SUV kam 2005 auf den Markt. Die Konzeption bestand darin, ein Schwestermodell für den Mazda Tribute und den Ford Escape zu entwickeln. Die Mechaniken sind ähnlich, allerdings wird der Mercury Mariner SUV nur mit einem Automatikgetriebe in die Verkaufsräume der Autohändler.


Galerie: Mercury Mariner Hybrid 2010

Mercury Mariner Hybrid 2010
Bild 1 von 3

Stilistisch grenzt der Mariner sich ab und stellt sich mit der typischen Wasserfall-Kühlergrillverkleidung nebst Emblem in den Vordergrund. Die Innenausstattung hinterlässt 2-farbig einen bleibenden Eindruck im Auge des Betrachters.

Der Wagen baut erstmals für die Marke Mercury auf einem PKW auf und lässt sich am besten als Allroundwagen bezeichnen. Das Platzangebot im Wagen ist mehr als ausreichend und als Hybridversion bleibt auch die Motorleistung nicht außen vor.

Green Car of the Year

Der Mercury Mariner Hybrid war 2006 das Green Car of the Year. 2006 folgte dem Modell mit Verbrennungsmotor der Mercury Mariner Hybrid. Er gehört zu der Klasse der Vollhybridfahrzeuge. Dies bedeutet, dass er entweder nur mit dem Verbrennungsmotor, nur mit dem Elektromotor oder mit einer Kombination aus beiden angetrieben werden kann.

Um bei jeder Beladung und Geschwindigkeit die richte Einstellung zu nutzen, arbeiten die Aggregate vollkommen automatisch. Wie bei vielen anderen Hybridfahrzeugen, wird die Bremsenergie direkt in die Batterie gespeist, um sie für den nächsten Elektroeinsatz aufzuladen. Kombiniert erreicht der Mercury Mariner Hybrid eine PS Zahl von 155 und beschleunigt damit beinahe so schnell, wie die Verbrennungsvariante mit 200 PS.

2008 bekam der Mercury Mariner Hybrid eine komplette Überarbeitung. Nach wie vor baut das Modell auf der FORD-CD2-Plattform auf, doch wurde das Äußere weitreichend verändert. Räder, Frontscheinwerfer, Rücklichter, Türen und Heckklappe erhielten ein brandneues Design und verliehen dem SUV ein zeitgemäßeres Aussehen. Die Innenausstattung erhielt neue Sitze und qualitativ besser Materialien. Von der Technik her blieb alles beim Alten. Lediglich der V6 3.0 Liter Motor wurde effizienter eingestellt, sodass sein Verbrauch um 10% sank.

Der Mariner wurde zum ersten Mal auf der International Auto Show in South Florida vorgestellt und war ab diesem Zeitpunkt das Aushängeschild einer neuen Marschrichtung in der Marktplatzierung der Marke Mercury.

Technische Daten Mercury Mariner Hybrid

Preis: —
Verbrauch: —
CO2 Emission: —
Reichweite: 60 km rein elektrisch
Typ: —
Leistung: —
Drehmoment: —
Beschleunigung 0-100 km/h: —
Höchstgeschwindigkeit: —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen