Mini Coupe (2012)

Das 2012 erstmals aufgelegte Mini Coupé verwandelt das trendigen Lifestyle-Kultauto in einen waschechten Kurvenfresser: Leistungsstärkere Motoren, ein sportliches Auftreten mit charakteristischem Softtop, stärker abfallender Dachlinie, angeschrägter Frontscheibe und automatisch ausfahrendem Heckspoiler signalisieren agilen Fahrspaß im Mini-Format. Dabei liefert der Zweisitzer dank fehlender Rückbank erstaunlich viel Platz für Insassen und Gepäck.


Preis und Verbrauch

Das Mini Coupé ist in vier verschiedenen Ausführungen für Preise zwischen 21.200 Euro und 31.150 Euro zu haben. Das Basismodell und das stärker motorisierte „S“-Modell verbrauchen im kombinierten Fahrzyklus 5,4 beziehungsweise 5,8 Liter pro 100 Kilometer, das Dieselmodell „SD“ 4,3 Liter.

Galerie: Mini Coupe (2011)

Mini Coupe (2011)
Bild 1 von 12

Mit Automatikgetriebe steigen die Verbrauchswerte auf 6,4 Liter (Benziner) beziehungsweise 5,3 Liter (Diesel). Das Top-Modell der Reihe, der Mini John Cooper Works, verbraucht 7,1 Liter (kombiniert). Die CO2-Emissionen liegen je nach Motorisierung und Getriebevariante zwischen 114 und 165 Gramm pro Kilometer.

Motor und Antrieb

Die Motorenpalette des Mini Coupé umfasst drei Benzinmotoren und einen Dieselmotor. Alle sind Reihenvierzylinder mit 1,6 Litern (Benziner) beziehungsweise 2 Litern Hubraum (Diesel). Das Leistungsspektrum der Benziner reicht von 122 PS (90 kW) bis 211 PS (155 kW), der Dieselmotor stellt eine Maximalleistung von 143 PS (105 kW) zur Verfügung. Der Fronttriebler ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe mit kurzen Schaltwegen ausgestattet, wobei bis auf den Mini John Cooper Works alle Modelle auch mit einem Automatikgetriebe ausgestattet werden können.

Fahrleistungen

Das Mini Coupé sieht nicht nur sportlich aus, sondern liefert auch entsprechende Fahrleistungen: Mit Höchstgeschwindigkeiten zwischen 198 km/h und 240 km/h fahren zumindest die Schaltwagen locker einem Lotus Elise davon und dürften für manche Überraschung auf der Autobahn sorgen. Für den Sprint von 0 auf 100 Stundenkilometer benötigen die Kraftzwerge zwischen 6,4 und 10,3 Sekunden.

Fazit: Mini Coupe

Das Mini Coupé bringt in mehr als einer Hinsicht frischen Wind in die Modellreihe, liefert sportliche Fahrdynamik bei relativ geringem Verbrauch und hebt sich mit seinem dynamischen Design deutlich von den klassischen Mini-Modellen ab. Der Preis ist für einen Kleinwagen allerdings happig und kann über Zusatzausstattungen schnell in schwindelerregende Höhen klettern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen