Mit dem Monster-Rolls Wraith von Jon Olsson auf Tuchfühlung

Der schwedische Geschäftsmann und Skirennläufer im Ruhestand Jon Olsson ist für seine aufsehenerregenden Camouflage-Supersportwagen bekannt. Neuerdings hat er nicht nur sein eigenes Haus in dieser Optik gestaltet, sondern auch seine neueste Mobilie: einen Rolls-Royce Wraith mit 810 PS und einem Sound, der jener Optik sowas von entspricht. Was für ein abartiges Auto!


 

Was hat ein Skirennläufer im Sommer auf dem Autodach?

Natürlich ein Surfboard! Aber kein normales. Es ist nicht nur aus Vollkarbon, sondern hat einen Düsenantrieb eingebaut, der das Teil auf über 55 Km/h bringt.

Jon Olson Rolls Royce Camo AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 4 - Mit dem Monster-Rolls Wraith von Jon Olsson auf Tuchfühlung

Noch dazu wiegt die gesamte Konstruktion superleichte 18 Kilogramm. Das Board fährt Jon Olsson in den Sommermonaten mit Hilfe der Dachkonstruktion durch die Gegend. Im Winter kommt dort die legendäre Skibox hin.

Jon Olson Rolls Royce Camo AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 2 - Mit dem Monster-Rolls Wraith von Jon Olsson auf TuchfühlungJon Olson Rolls Royce Camo AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 3 - Mit dem Monster-Rolls Wraith von Jon Olsson auf TuchfühlungJon Olson Rolls Royce Camo AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 6 - Mit dem Monster-Rolls Wraith von Jon Olsson auf Tuchfühlung

24 Zoll große Felgen, 810 PS Leistung im Rolls von Jon Olsson

Und natürlich ist das V12-Aggregat nicht mehr serienmäßig. Ganze 810 PS Leistung schlummern jetzt unter der Haube. Die Quicksilver-Auspuffanlage gibt ihr Bestes und Bösestes, damit das gesamte Auto mit sechs zusätzlichen LED-Scheinwerfern so klingt, wie es aussieht. Nämlich superstark.

Jon Olson Rolls Royce Camo AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 7 - Mit dem Monster-Rolls Wraith von Jon Olsson auf TuchfühlungJon Olson Rolls Royce Camo AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 8 - Mit dem Monster-Rolls Wraith von Jon Olsson auf Tuchfühlung

 

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 27 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen