Neuer Alfa Romeo 4C für 2020: Von Käferaugen zum bösen Blick?

Seit letztem Jahr gibt es Gerüchte, Alfa Romeo könnte seinen kleinen Supersportler 4C bis 2020 modernisiert haben. Wenn es nach Graphikdesigner und Photoshop-Artist Marco Maltese ginge, könnten einige Linien geschärft und die Scheinwerfer und Rücklichter durch schmalere Formen ersetzt werden. Dem Alfa Romeo 4C würde dieses Design-Update gut tun – sehen wir mal, was bis dahin passiert!


Alfa Romeo 4C 2020 von Marco Maltese AUTOmativ.de  - Neuer Alfa Romeo 4C für 2020: Von Käferaugen zum bösen Blick?

 

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 27 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen