Peugeot 107 (2012)

7a4e28de6c9c43e4936c307bc45ee327 - Peugeot 107 (2012)

Der Kleinstwagen Peugeot 107 ist als 3-Türer oder 5-Türer erhältlich und wird in den Austtattungsklassen „Petit Filou“ und „Filou“ angeboten. Technisch steht der 107 dem Citroen C1 und dem Toyota Aygo nahe und soll zu einem vergleichsweise niedrigen Preis vor allem im Citybereich neue Akzente setzen. Dabei bietet er überraschend viel Platz und Fahrkomfort.


Peugeot 107 (2012)
Peugeot 107 (2012)

Preis und Verbrauch

Der Peugeot 107 ist in der „Petit Filou“-Basisausstattung als Dreitürer für 10.090 Euro zu haben; teuerstes Modell ist der mit 11.690 Euro immer noch recht preisgünstige fünftürige „Filou“. Den Anspruch, Transportkosten zu reduzieren, unterstreicht der Peugeot 107 mit seinem sagenhaft niedrigen Verbrauch: Im kombinierten Fahrbetrieb reichen 4,5 beziehungsweise 4,6 Liter Benzin, um den Stadtfloh 100 Kilometer weit zu bewegen, außerorts gar nur 4,0 (4,1) Liter – und selbst innerorts, wo er seine Domäne findet, benötigt er nur maximal 5,5 Liter Kraftstoff. Entsprechend niedrig sind die CO2-Emissionen, die durchschnittlich nur 103 beziehungsweise 106 Gramm pro Kilometer betragen.

Galerie: Peugeot 107 (2012)

Peugeot 107 (2012)
Bild 1 von 6

Motor und Antrieb

Im Peugeot 107 arbeitet ein 68 PS (50 kW) starker Dreizylinder-Reihenmotor mit einem Liter Hubraum. In der „Filou“-Ausstattungslinie steht optional ein automatisiertes Schaltgetriebe vom Typ „2-Tronic“ zur Verfügung; ansonsten ist ein 5-Gang-Schaltgetriebe die Regel. Der Peugeot 107 ist ein Fronttriebler.

Fahrleistungen

Die Höchstgeschwindigkeit des Peugeot 107 beträgt 157 Stundenkilometer, was auch zum Überholen auf der Autobahn in den meisten Fällen locker ausreichen dürfte. Den Sprint von 0 auf 100 Stundenkilometer absolviert der Dreizylinder trotz seiner vergleichsweise sparsamen PS-Ausstattung in 13,7 Sekunden. Im Stadtverkehr glänzt der City-Flitzer durch gleichmäßige und harmonische Kraftentfaltung des Motors, der schon bei 3.600 Umdrehungen ein maximales Drehmoment von 93 Newtonmetern zur Verfügung stellt und agiles Fahren im Stadtverkehr ermöglicht.

Fazit: Peugeot 107

Der Peugeot 107 bietet trotz seiner kompakten Abmessungen ein überraschend komfors Raumangebot im Innenraum, selbst im Fond, wo es vergleichbare Fahrzeuge häufig am elementarsten Komfort fehlen lassen. Auch im Kofferraum lässt sich mehr unterbringen, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Damit qualifiziert sich der Peugeot 107 als alltagstaugliches City-Auto mit hohem Gebrauchswert.

[button link=“https://www.automativ.de/top-10-autokosten-im-oktober-2012/platz-6-peugeot-107/“ window=“false“ size=“medium“]Unterhaltskosten Peugeot 107[/button]

Weblinks: Peugeot 107

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen