Peugeot 308 (2013)

Peugeot 308 – zeitgemäßer Kompaktwagen mit gehobenen Komfort: Der Peugeot 308 gehört seit 2007 zur Fahrzeugpalette des französischen Herstellers, nach intensiver Modellpflege erscheint im Herbst 2013 die zweite Generation des Kompaktwagens. Optisch eher an den Peugeot 208 angelehnt, bieten Leistungs- und Verbrauchswerte eine moderne Umsetzung des Begriffs Kompaktfahrzeug, wobei gerade im Innenraum ein gehobener Komfort mit vielen Extras Einzug gehalten hat.


Peugeot 308 (2013)
Peugeot 308 (2013)

Preis und Verbrauch

Einige Monate bis zur offiziellen Markteinführung stehen noch an, konkrete Preise hat Peugeot für die Neuauflage des 308 noch nicht herausgegeben. Nach der letzten Modellpflege 2011 war der bisherige Peugeot 308 in seiner Grundversion für gut 17.000 Euro erhältlich, die Basisvariante der Neuauflage sich daher ebenfalls in diesem Bereich bewegen.

Galerie: Peugeot 308 (2013)

Peugeot 308 (2013)
Bild 1 von 12

Konkrete Werte zu Verbrauchszahlen gibt es nicht, allerdings wirbt Peugeot bereits jetzt mit einer breiten Motorenpalette und einer sehr sparsamen Version, deren CO2-Emissionswerte gerade einmal 85 Gramm pro Kilometer betragen sollen.

Motor und Antrieb

Eine genaue Staffelung der Benzin- und Dieselmotoren für den neuen Peugeot 308 liegt noch nicht vor, allerdings soll der Peugeot 308 zunächst auf der etablierten Leistungs- und Motorenspanne aufbauen und somit Werte zwischen 95 PS (70 kW) und 200 PS (147 kW) bei Hubräumen zwischen 1,6 und 2,0 Litern bieten. Auch ein Hybrid-Dieselmodell wurde von Peugeot bereits in Aussicht gestellt, das möglicherweise noch nicht zur offiziellen Präsentation im Herbst 2013 vorliegt.

Fahrleistungen

Konkrete Fahrleistungen wie Spitzengeschwindigkeit & Co. liegen noch nicht vor. Zugesichert ist bereits eine Absenkung des Gewichts der Neuauflage um 140 Kilogramm, so dass mit gleicher Motorenleistung der bislang etablierten Modelle eine höhere Dynamik entstehen soll.

Fazit: Peugeot 308 (2013)

Eine konkrete Einschätzung des neuen Peugeot 308 wird erst ab Herbst 2013 möglich. Deutlich wird jedoch schon jetzt, dass die Neuauflage des Kompakten eine höhere Dynamik bieten wird und mit sparsamen CO2-Werten und ergänzenden Hybridmodellen einen zeitgemäßen, umweltbewussten Fahrspaß ermöglichen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen