Polizei Elektroauto – Opel testet den Ampera als Streifenwagen

Elektroautos haben nicht nur beim Verbrauch ihre Vorteile, sie sind auch sehr leise. Das wollen die Rüsselsheimer testen und bauten ihn zu einem Streifenwagen um. Der Opel Ampera könnte sich fast lautlos an jeden beliebigen Tatort heranschleichen.


Galerie: Polizei Elektroauto Opel Testet Den Ampera Als Streifenwagen

Polizei Elektroauto Opel Testet Den Ampera Als Streifenwagen
Bild 1 von 2

Dass der Ampera, das Elektroauto mit Range Extender, dabei noch Kosten sparen hilft, ist ein positiver Nebeneffekt. Die Lithium-Ionen-Batterie speichert eine ausreichende Energiemenge, um eine Distanz von bis zu 80 Kilometern im Streifendienst zurückzulegen.

Dann springt ein kleiner Vierzylinder-Verbrennungsmotor mit an und arbeitet als Generator. Beim starken Beschleunigen oder bei hohen Geschwindigkeiten unterstützt der Verbrenner zudem noch den E-Antrieb des Elektroautos.

Der Ampera wird Ende diesen Jahres in Deutschland eingeführt und soll 42.900 Euro kosten. Ob er auch als Polizeiwagen geeignet ist, wird sich erst noch zeigen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen