VW Lavida E-Motion (2010)

1fb2c1ee94bb475baff32ee27f6f3f74 - VW Lavida E-Motion (2010)

Der VW Lavida ist auf dem chinesischen Automobilmarkt seit 2 Jahren eine feste Größe. Die, dem Passat Stufenheck entfernt, ähnlich aussehende Limousine ist dort für 11.000 Euro zu haben und erreicht in puncto Komfort und Sicherheit europäische Standards. Um auch in Zukunft die Bedürfnisse des chinesischen Marktes und dessen aufkommende Umweltsensibilität zu befriedigen, stellt der Hersteller die VW Studie Lavida e Motion (2010) vor.


Galerie: Vw Lavida E Motion 2010

Vw Lavida E Motion 2010
Bild 1 von 7

Emissionslos in die Zukunft: die VW Studie Lavida e Motion (2010)

Gewöhnlich mit dem 1.6 Liter Sechzehnventiler (77 KW) aus dem Polo betrieben, ist die Studie Lavida ein reines Elektroauto. Der 85 KW Elektromotor wird durch einen 26,5 KWh Lithium – Ionen – Akku angetrieben und beschleunigt den deutschstämmigen Chinesen in 11,8 Sekunden von null auf hundert. Durch den bei Elektromotoren naturgemäß hohe Drehmoment von 270 Newtonmetern beschleunigt der Wagen vom Stand weg sehr stark.

An Verbrennungsmotoren gewöhnte Europäer sollten bei voll durchgetretenem (Gas-)pedal ein wenig Rücksicht auf die Reifen nehmen, eine Traktionskontrolle gibt es nämlich weder gegen Geld noch gute Worte. Ungewohntes Fahrgefühl auch im Schiebebetrieb: Geht der Fuß vom Gas weg, neigt der Fahrer zu glauben, die Bremse getreten zu haben.

Um den Stromverbrauch beim Fahren in erträglichem Rahmen zu halten, ist die Höchstgeschwindigkeit des Elektroauto elektronisch begrenzt: Bei 135 Stundenkilometern ist Schluss. Wer die Verhältnisse in China kennt, wird wissen, dass solche Geschwindigkeiten angesichts der alltäglichen Staus sowieso nicht möglich sind.

Mit 1545 kg Gewicht ist die VW Studie Lavida e Motion nur 200 kg schwerer als ein Golf Blue Motion, was nicht zuletzt an der innovativen Zusammenfassung von Wechselrichter und Ladevorrichtung liegt. Je nach Fahrweise und Nutzung der Elektronik (Heizung, Klimaanlage, Radio) sind laut Volkswagen Reichweiten bis zu 150 km realistisch. Die Technik der Studie stammt übrigens aus einem bekannten Markenbruder: dem E – Golf Elektroauto, der 2013 in Serie geht. Dank seinem stimmigen Gesamtkonzept wird der Lavida mit Sicherheit viele Freunde finden.

Technische Daten VW Lavida e-Motion (2010)

Preis:
Verbrauch:
CO2 Emission:
Typ: Elektroauto
Leistung: 85 kW / 133 PS
Drehmoment: —
Beschleunigung 0-100 km/h: 11,8 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 135 km/h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen