Porsche 911 Carrera S (2011)

Der Porsche 911 Carrera S richtet sich an alle Interessenten, denen die Leistung des Porsche 911 Carrera noch nicht genug ist. Das „S“ steht dabei für „Sport“, das beweist schon ein Blick auf Exterieur und Datenblatt. Zu einem Grundpreis ab 98.628 Euro inkl. MwSt. ist das Fahrzeug mit Schaltgetriebe erhältlich, mit Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) sind es mindestens 102.138,50 Euro inkl. MwSt. Beim Porsche 911 Carrera S 2011 setzt der Hersteller die beinahe 40-jährige Tradition eines dynamischen, leistungsstarken und qualitativen Sportwagens konsequent fort – dem „Neunelfer“.


porsche 911 carrera s mj 2011 teaser 12 596x447 - Porsche 911 Carrera S (2011)
Porsche 911 Carrera S (2011)

Preis und Verbrauch

Im Vergleich zum Porsche 911 Carrera steigt der Grundpreis des 911 Carrera S von 85.538 Euro auf 98.628 Euro inkl. MwSt. an. Für den Mehrpreis von rund 13.000 Euro erhält der Kunde ein sportlicheres Exterieur, darüber hinaus natürlich auch mehr Leistung und ein sportlicheres Fahrwerk. Lauf Hersteller beträgt der kombinierte Verbrauch des Porsche 911 Carrera S im NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) 10,6 bzw. 10,2 Liter pro 100 Kilometer (Schaltgetriebe bzw. PDK). Dabei werden pro Kilometer 250 bzw. 240 Gramm Kohlenstoffdioxid (CO2) ausgestoßen.

Galerie: Porsche 911 Carrera S

Porsche 911 Carrera S
Bild 1 von 8

Motor und Antrieb

Auch beim Porsche 911 Carrera S sitzt ein 6-Zylinder-Boxermotor im Heck, dieser leistet 283 kW (385 PS) aus 3,8 Litern Hubraum – ein Leistungszuwachs von exakt 29 kW (40 PS) im Vergleich zum „Standard-911er“. Das maximale Drehmoment liegt bei 420 Nm, statt 390 Nm beim Porsche 911 Carrera. Die Kraftübertragung erfolgt auch beim Porsche 911 Carrera S über die Hinterachse.

Fahrleistungen

Laut Hersteller erreicht der Porsche 911 Carrera S mit Schaltgetriebe bei einer Geschwindigkeit von 302 km/h seine Höchstgeschwindigkeit, mit Porsche-Doppelkupplungsgetriebe sind es zwei Stundenkilometer weniger. Mit Schaltgetriebe gelingt der Sprint von 0 auf 100 km/h in 4,7 Sekunden, mit PDK sind es sogar nur 4,5 bzw. 4,3 Sekunden (Sport +).

Fazit

Ein Buchstabe, 13.000 Euro Mehrpreis – so könnte man den Porsche 911 Carrera S beschreiben. Doch das allein wäre nicht ganz zutreffend, denn das Fahrzeug liefert im Vergleich zum Standard-911-Carrera 40 Zusatz-PS, ein besseres Drehmoment, ein verbessertes Beschleunigungsverhalten und ein ansprechenderes Exterieur in Sport-Optik. Außerdem knackt der Porsche 911 Carrera S die 300 km/h-Marke – insgesamt ein Fahrzeug für Rennsportfans und Geschwindigkeitsbegeisterte. Wer nicht regelmäßig auf Rennstrecken unterwegs sein wird, sollte auch mit dem rund 13.000 Euro günstigeren Porsche 911 Carrera mehr als zufrieden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen