e-Wolf Omega 1.4

6f60b05093564058ac90222066e355f5 - e-Wolf Omega 1.4

In seiner Nutzfahrzeug-Sparte „Omega“ bietet der Frechener Hersteller e-Wolf neben anderen Modellen den Omega 1.4 an, einen Elektro-Packesel, der es mit anderthalb Tonnen Zuladung aufnehmen kann – ohne Sprit, emissionsfrei und mit einem Hundertfünfzig-Kilometer-Radius.


e-Wolf Omega 1.4
e-Wolf Omega 1.4 (Bild: eWolf GmbH)

e-Wolf Omega 1.4: Variables Mittelgewicht

Das Vorurteil, E-Fahrzeuge seien leistungsschwach, schwerfällig und langweilig, kann inzwischen getrost zu den Mythen der Vergangenheit gelegt werden, denn die Realität hat die Kritiker längst überholt. In punkto Nutzlast kann der dreisitzige Omega 1.4 sich durchaus sehen lassen: knapp anderthalb Tonnen Zuladung verträgt das 1,8 Tonnen schwere Gefährt, dessen 75 kW-Motor (Peakleistung: 140 kW) Ladung und Fahrzeug bis auf 100 Stundenkilometer beschleunigen kann.

Bei einer konstanten Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometern, die dere-Wolf  Omega 1.4 in ca. 6 Sekunden erreicht, reicht eine Akkuladung für eine Fahrstrecke von maximal 200 Kilometern aus. Da eine solche Situation in der Praxis selten vorkommen dürfte, liegt der Durchschittsradius immer noch bei 150 Kilometern – vollkommen ausreichend für mehrere tägliche Baustellenfahrten oder Lieferfahrten im urbanen Bereich und darüber hinaus.

Wandlungsfähig zeigt sich der e-Wolf Omega 1.4 im Hinblick auf die Aufbauten, denn er hat mehr zu bieten als nur Ladefläche: der bullige E-Transporter lässt sich wahlweise auch mit Kühlcontainer, Müllkipper und Müllpresse oder Kranvorrrichtung ausstatten. Weitere Optionen lassen sich beim Hersteller in Erfahrung bringen.

e-Wolf: Elektro-Innovationen für Spezialaufgaben

Die Frechener setzen mit ihrer Produktpalette statt auf Jedermannsautos für den Normalverbraucher auf Nischenfahrzeuge, die auf überschaubaren Märkten antreten. Zum Angebot zählen neben exklusiven E-Sportwagen wie dem Alpha-R, dem viel beachteten Alpha-1 SRF und der Extremsportwagen-Flunder Alpha R2 elektrische Flottenfahrzeuge zur Personen- oder Frachtbeförderung (Delta-Fleet), die Omega-Cargo-Fahrzeuge, zu denen auch der Omega 1.4 gehört, und die Sigma-Scooter-Reihe. Dabei will e-Wolf durch Zusammenarbeit mit hochkarätigen Entwicklungspartnern wie dem TÜV Rheinland, der TU Dresden oder der Li-Tec GmbH, die für die Akkutechnologie zuständig ist, Eigenständigkeit und Qualität ihrer Produkte sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen