Alpina B3 S Biturbo (2012)

a6a3d954c207465b9ad45e966f924b25 - Alpina B3 S Biturbo (2012)

Alpina ist die Anlaufstelle Nummer 1, wenn es darum geht, die ohnehin schon sportlichen Fahrzeuge aus München noch schneller zu machen und dabei nicht zur BMW M GmbH zu gehen. Ein Modell, bei dem das mal wieder eindrucksvoll gelungen ist, ist der aktuelle Alpina B3 S Biturbo. Das Kraftpaket erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h und benötigt für den Sprint von 0 auf 100 km/h nur 4,7 Sekunden.


Alpina B3 S Biturbo der Sportwagen schafft die 300 m/h
Alpina B3 S Biturbo der Sportwagen schafft die 300 m/h © Alpina

Preis und Verbrauch

Den Alpina B3 S Biturbo kann man sowohl als Cabriolet, als auch als Coupé erwerben, ab einem Basispreis von 63.300 Euro geht es los. Das Cabrio kostet mindestens 7.300 Euro mehr und ist ab 70.600 Euro zu haben. Die vergleichbaren Modelle der M-GmbH kosten rund 5.000 Euro mehr.

Galerie: Alpina B3 S Biturbo (2012)

Alpina B3 S Biturbo (2012)
Bild 1 von 10

Der Verbrauch des B3 S Cabriolets liegt bei 9,7 Litern auf 100 km, was einer CO2-Emission von 225 g/km entspricht. Wer sich für das Coupé interessiert, kann mit einem Durchschnittsverbrauch von 9,6 Litern (224 g/km CO2) rechnen.

Alpina B3 S Biturbo der Sportwagen aufgemotzter Reihensechszylinder

Motor und Antrieb

Der B3 S Biturbo wird von einem Reihensechszylinder angetrieben – typisch BMW eben. Doch wenn er die Fertigungshallen von Alpina verlässt, dann leistet dieser Motor 400 PS (294 kW) und erzeugt ein maximales Drehmoment von bis zu 540 Newtonmeter.

Der Vergleichbare Wagen aus der BMW M GmbH bringt zwar 20 PS mehr Leistung, doch das Drehmoment liegt mit „nur“ 400 Newtonmeter deutlich unter dem, was die Ingenieure von Alpina aus dem Motor heraus kitzeln. Dafür blubbert im M3 ein V8-Motor.

Fahrleistungen

Die Höchstgeschwindigkeit des Alpina B3 S Biturbo wird bei 300 km/h Spitze erreicht. Für die Standarddisziplin, dem Sprint von 0 auf 100 km/h, vergehen gerade einmal 4,7 Sekunden.

Fazit: Alpina B3 S Biturbo

Der auf dem 3er BMW basierende Sportwagen von Alpina, ist rund 5.000 Euro günstiger, als der vergleichbar ausgestattete BMW M3. Zwar kommt beim Alpina nur ein modifizierter Reihensechszylinder zum Einsitzt und kein V8-Motor, so wie beim M3. Doch die Fahrwerte können sich sehen lassen und übertreffen die des BMW M3. Er beschleunigt schneller, ist nicht bei 250 m/h elektronisch abgeriegelt und kostet weniger als der Pendant aus München. Insofern ist der Alpina B3 S die bessere Wahl.

Weblinks: Alpina B3 S Biturbo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen