Audi TT Roadster (2011)

Bereits ein Jahr nach der Markteinführung des Audi TT Coupé wurde 1999 der Audi TT Roadster vorgestellt. Das Sportcabrio mit klassischem Stoffverdeck zeichnet sich durch Durchzugsstärke, Sprintfreudigkeit und geringen Verbrauch aus.


Audi TT Roadster (2011)
Audi TT Roadster (2011)

Preis und Verbrauch

Mit Neuwagenpreisen zwischen 31.550 und 39.550 Euro inklusive Mehrwertsteuer liegen die Roadster-Modelle des Audi TT preislich jeweils etwa 1000 Euro über ihrem antriebsgleichen Coupé-Pendant. Der Spritverbrauch ist mit Werten zwischen (kombiniert) 5,5 Litern und 7,4 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometer kaum höher als bei den Coupés. Dabei weist auch der Audi TT Roadster vergleichsweise niedrige Emissionswerte zwischen durchschnittlich 144 und 172 Gramm CO2 pro Kilometer auf.

Galerie: Audi TT Roadster

Audi TT Roadster
Bild 1 von 8

Motor und Antrieb

Die Motorenpalette des Audi TT Roadster umfasst die gleichen Reihenvierzylinder-Aggregate wie die der Coupés: Zwei Benzinmotoren, die wahlweise 1.8 Liter Hubraum und 160 PS Leistung oder zwei Liter Hubraum und 211 PS bieten, und einen Zweiliter-Common-Rail-Dieselmotor mit 170 PS.

Auch hier ist das Dieselmodell, das mit Sechsgang-Handschaltung oder sechsstufigem S-Tronic-Automatikgetriebe verfügbar ist, permanent allradgetrieben, während der 2.0 TFSI wahlweise mit Frontantrieb oder als „quattro“-Modell mit S-Tronic zur Auswahl steht. Die frontgetriebenen Modelle 1.8 TFSI und 2.0 TFSI sind ebenfalls entweder mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder mit S-Tronic-Getriebe verfügbar – sieben Gänge beim 1.8 TFSI, sechs beim Zweiliter-Benziner.

Fahrleistungen

Die Audi TT Roadster bleiben in punkto Höchstgeschwindigkeit nur unwesentlich hinter den Coupés zurück und liefern nahezu identische Beschleunigungswerte. Dabei liegen die Spitzengeschwindigkeiten der einzelnen Modelle zwischen 223 und 242 Stundenkilometern, also so dicht beieinander, dass sich die Unterschiede in der Praxis kaum bemerkbar machen dürften.

Mit Beschleunigungswerten zwischen 5,8 und 7,7 Sekunden bis zur Referenzgeschwindigkeit von 100 Stundenkilometern können alle TT Roadster-Modelle als gute bis sehr gute Sprinter bezeichnet werden, wobei der 2.0 TFSI quattro die kürzeste, der 2.0 TDI die längste Beschleunigungsphase aufweist.

Fazit: Audi TT Roadster

Nahezu identische Fahrleistungen, Verbrauchs- und Emissionswerte und der geringe Preisunterschied machen den Audi TT Roadster zu einer attraktiven Alternative zum Coupé.

Preislisten Audi TT-Reihe

[downloads query=“category=29″ ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen