Challenge Bibendum: Passat TSI EcoFuel gewinnt drei Auszeichungen

7061f0e905dd4c7ab0b54407652ee0b0 - Challenge Bibendum: Passat TSI EcoFuel gewinnt drei Auszeichungend2d2feee14fd4af285817740828ced02 - Challenge Bibendum: Passat TSI EcoFuel gewinnt drei Auszeichungen

Der VW Passat TSI EcoFuel nimmt an der 11. Auflage des vom Reifenhersteller Michelin initiierten Wettbewerbes, Challenge Bibendum, für umweltschonende Fahrzeuge teil und konnte gleich drei Kategorien für sich entscheiden. Der erdgasbetriebene VW behauptete sich in den Disziplinen „Fuel Efficiency“, „Well-to-Wheel CO2 Emissions“ und „Local Emissions“.


Challenge Bibendum: Passat TSI EcoFuel gewinnt drei Auszeichungen
Challenge Bibendum – Passat TSI EcoFuel (Bild: VW)

Insgesamt nahmen 36 Fahrzeuge an der Intercity Rally der Challenge Bibendum rund um die Hauptstadt Berlin teil. Neben zahlreichen Verbrauchstests musste der Passat EcoFuel in Beschleunigungs- und Performancetests zeigen, was er wie sparsam er diese Aufgaben leisten kann. Ziel der Challenge Bibendum ist es, den Kraftstoffverbrauch und den CO2-Ausstoß unter realen alltagsähnlichen Fahrbedingungen zu testen, die absolvierte Strecke ist rund 300 Kilometer lang. Der bivalent ausgelegte VW Passat EcoFuel konsumierte auf der Challange Bibendum im Durchschnitt lediglich 2,8 Kilogramm Erdgas auf 100 Kilometern, das entspricht einer CO2-Emission von nur 77 g/km.

Technische Daten zum Passat Ecofuel

Der Passat wird von einem 110 kW/150 PS starken Motor angetrieben, der neben Benzin auch mit Erdgas betrieben werden kann. Möglich macht dies die eingesetzte Motorentechnik mit Abgasturbolader in Kombination mit einem Kompressor. Bereits ab 1.500 Umdrehungen pro Minute erzeugt der Direkteinspritzer ein Drehmoment von 220 Newtonmetern. Für den Sprint von Null auf 100 km/h benötigt der Passat TSI Ecofuel rund 9,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 218 km/h.

Passat TSI EcoFuel gewinnt drei Auszeichungen

Die Verbrauchswert des VW Passat TSI EcoFuel

Im Erdgasbetrieb gönnt sich der Wolfsburger 4,3 Kilogramm Erdgas auf 100 Kilometer im Normverbrauch (NEFZ kombiniert), das entspricht einer CO2 Emission von 117 g/km. Mit dem sportlichen 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe sind es 4,4 Kilogramm und 119 g/km CO2-Emissionen.

Das Erdgas wird in drei Tanks im Fahrzeugboden gespeichert, insgesamt passt rund 21 Kilogramm Erdgas in den Passat STI EcoFuel. Dazu kommen weiter 31 Liter Benzin, was dem Passat eine theoretische Reichweite von 900 Kilometern ermöglicht, rund die Hälfte davon absolviert der Passat TSI Ecofuel im Erdgasmodus. Damit ist die große Limousine von VW eines der spasamsten Autos aus Wolfsburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen