Chevrolet Volt (2012)

Der Chevrolet Volt wird in Deutschland seit dem Herbst 2011 angeboten und gehört seit dem Jahr 2010 zum umfangreichen Fuhrpark der namhaften Marke. Das Modell präsentiert sich als Konzeptfahrzeug mit einem hochwertigen Elektromotor, dessen Reichweite momentan nur für kürzere Fahrtstrecken ausgelegt ist und so als Kompaktfahrzeug vor allem im Stadtverkehr und beruflichen Alltag sinnvoll zum Einsatz kommt.


Preis und Verbrauch

Die in Europa vermarktete Basisversion des Chevrolet Volt lässt sich seit dem Herbst 2011 ab 42.950 Euro erwerben. Das Fahrzeug verfügt nicht mehr über einen Benzinerantrieb im klassischen Sinne, sondern wird in erster Linie von seinen Onboard-Batterie als Elektromotor gespeist.

Galerie: Chevrolet Volt (2012)

Chevrolet Volt (2012)
Bild 1 von 6

Sind diese entladen, kommt ein kleiner Benzinermotor mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 1,2 Litern auf 100 km zum Einsatz. Die CO2-Emissionen betragen in diesem Fall durchschnittlich 33 g/km, mit seinem Elektromotor fährt der Chevrolet Volt hingegen emissionsfrei.

Motor und Antrieb

Der Chevrolet Volt wird mit einem Front-Elektromotor angetrieben, für den Lithium-Ionen-Akkus mit einer Ladezeit von vier Stunden bei 230 Volt Einspeisespannung zum Einsatz kommen. Die Leistung des Chevrolet Volt liegt bei 150 PS (111 kW), das Drehmoment des Fahrzeugs erreicht 370 Nm. Die Reichweite des Modells liegt bei ungefähr 60 Kilometern bei einer Gesamtleistung von 16 Kilowattstunden.

Fahrleistungen

Der Chevrolet Volt erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 161 km/h, die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h wird in 8,5 Sekunden möglich. Das Leistungsgewicht des umweltfreundlichen Derivats beträgt 19,9 Kilogramm/PS.

Fazit: Chevrolet Volt (2012)

Ursprünglich plante der mittlerweile zu General Motors gehörende Hersteller nicht, den Chevrolet Volt serienmäßig zu produzieren, das große Interesse umweltfreundlicher und urbaner Fahrer sorgt jedoch rasch für einen Sinneswandel. In der Tat gehört der Chevrolet Volt zu einem der umweltfreundlichsten Derivate, die aktuell im Bereich der Kompaktklasse entdeckt werden können.

Lediglich die Kapazität der Batterien dürfte für eine umfangreichere Nutzung noch nicht ausreichen, so dass hier weitere Entwicklungsarbeit in den nächsten Jahren notwendig ist.

Weblinks: Chevrolet Volt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen