Common Rail

c5719a4c91e74284b3b3ad650999047f - Common Rail

Der Begriff Common Rail, auch als Speichereinspritzung bekannt, bezeichnet ein Einspritzsystem für konventionelle Verbrennungsmotoren. Dabei bringt eine Hochdruckpumpe den Kraftstoff auf ein hohes Druckniveau von bis zu 2200 bar. Der so unter Druck gesetzte Kraftstoff füllt dann ein Rohrleitungssystem, diese Rail steht im Betrieb des Motors permanent unter Druck.


 

Common Rail

Durch eine Common-Rail-Einspritzung werden der Verbrennungsprozess und die allgemeinen Motorlaufeigenschaften optimiert, gleichzeitig werden die Partikelemissionen reduziert, da der Kraftstoff aufgrund des hohen Drucks sehr fein zerstäubt wird außerdem wird bei ei einer Common-Rail-Einspritzung der Kraftstoff direkt in den Brennraum geführt.

Allerdings muss zur Aufrechterhaltung des hohen Druckes eine nicht unerhebliche Motorleistung aufgebracht werden, der gesamtmotorische Wirkungsgrad eines mit einer Common-Rail-Einspritzung versehenen Motors kann verringert werden, dies steht aber immer in Abhängigkeit zum verwendeten System, zur Drehzahl und zum leistungsbedarf des Motors. Der Wirkungsgradverlust kann jedoch durch den Einsatz eines Saugdrosselmagnetventils kompensiert werden. Durch geringe Rücklaufmengen in den Tank kann auf eine Kraftstoffkühlung verzichtet werden.

Sollte das Einspritzventil beziehungsweise dessen Düse klemmen oder verschmutzen, besteht die Möglichkeit, dass Kraftstoff permanent in den Brennraum oder Kompressionstrakt einfließt. Hieraus können gravierende Motorschäden entstehen. Mengenbegrenzungsventile können dies allerdings wirkungsvoll verhindern.

Ob ein Fahrzeug mit Common Rail ausgestattet ist, ist wegen der Vielzahl an Bezeichnungen der Automobilhersteller nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich. Um eine bessere Übersicht gewähren zu können, stellt die folgende Auflistung die Kürzel der weltweit führenden Hersteller für Fahrzeuge mit Common Rail dar.

  • CDI (Common Rail Direct Injection): Mercedes-Benz, Daimler
  • CDTI (Common Rail Diesel Turbo Injection): Opel
  • DTI (Diesel Turbo Injection): Isuzu
  • dTi (Diesel Turbo Injection): Renault
  • DiTD (Direct Injection Turbo Diesel): Mazda
  • CRDi (Common Rail Direct Injection): HKAG-Konzern (Hyundai, Kia)
  • dCi (Diesel Common-Rail Injection): Renault, Nissan, Dacia, Infiniti
  • DDiS (Direct Diesel injection System) für Common-Rail: Suzuki
  • DI-D (Direct Injection Diesel) für Common-Rail: Mitsubishi
  • D-4D (Direct Injection 4-stroke Diesel) für Common-Rail: Toyota, Lexus, Daihatsu
  • HDi (High Pressure Direct Injection) für Common-Rail: PSA-Konzern (Peugeot, Citroën)
  • i-CTDi (intelligent Common Rail Turbo Diesel Injection): Honda, Acura
  • JTD bzw. JTDM (Jet Turbo Diesel Multijet) für Common-Rail: Fiat-Konzern (Fiat, Alfa-Romeo, Lancia)
  • TDCi (Turbodiesel Common Rail Injection): Ford
  • TDI (Turbocharged Direct Injection) für Pumpe-Düse oder Common-Rail: VW-Konzern (VW, Audi, Seat, Skoda)
  • D (Diesel): BMW, Rover, Subaru

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen