Der neue VW T6 kommt auf den Markt

daabd0cfeb474def9f87d268915599ca - Der neue VW T6 kommt auf den Markt

Volkswagen schickt den Nachfolger des T5 ins Rennen, die neue Generation kommt noch in diesem Jahr als T6 auf den Markt. Jetzt gibt es die ersten offiziellen Bilder und belastbaren Informationen zum neuen Modell. Dazu haben wir Details zu den geplanten Motoren und verfügbaren Assistenzsystemen zusammen gestellt. Die Markteinführung des VW T6 findet im April diesen Jahres statt, im Handel wird der neue Bulli für Juli/August erwartet. Die Preise sollen bei rund 33.000 Euro starten. Das neue Modell teilt sich die Basis mit dem VW T5 wurde aber technisch kräftig überarbeitet.


Der VW-T6 ist keine komplette Neukonstruktion, die hebt sich Volkswagen wohl für den T7 auf. Dennoch lohnt sich ein Blick auf das neue Modell aus dem Hause Volkswagen. Was man erwarten kann? Sparsame Motoren, eine neues Interieur, mehr Komfort und zahlreiche Assistenzssysteme, die man bisher nur aus dem PKW Bereich kannte.

Neue Diesel -und Benzinmotoren

Die neue Modellgeneration wird mit zwei Benzinmotoren (150 oder 204 PS) sowie für vier Dieselmotoren angeboten. Die Selbstzünder haben einen Hubraum von 2 Litern und ein Leistungsspektrum zwischen 84 und 204 PS. Je nach Motorisierung gibt es ein manuelles 5- oder 6-Gang-Schaltgetriebe, bei der Topmotorisierung auch ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Eine Start-Stopp-Automatik spendiert Volkswagen bereits serienmäßig unabhängig von der Wahl des Motors.

Neue Front, kleine Änderungen am Heck und frisches Interieur

Die Front des T6-Serienmodells wird sich recht stark an der Designstudie Bulli E-Co-Motion orientieren, die seinerzeit auf den Autosalon in Genf gezeigt wurde. Der T6 wird mehr Kanten haben als sein Vorgänger, wie ein Blick auf die ersten Bilder zeigt.

Im Innenraum haben die Designer deutlich mehr Hand angelegt und beispielsweise das Cockpit kräftig umgestaltet. Vor allem in Sachen Technik und Infotainment musste man dringend verlorenen Boden gutmachen. Daher bekommt der neue Bulli die neueste Generation des hauseigenen Multimediasystems, es ist ständig online und liefert aktuelle Staumeldungen in Echtzeit. Volkswagen bezeichnet das System als „Car Net“.

Für den verbesserten Komfort sorgen elektrisch verstellbare Sitze sowie zahlreiche Assistenzsysteme, die natürlich nur gegen Aufpreis zu bestellen sind. Weiterhin findet man die Geschwindigkeitskontrolle „Adaptive Cruise Control (ACC)“, einen Front-Assist mit Notbremsfunktion und Multikollisionsbremse, eine Rückfahrkamera und eine elektronische Einparkhilfe sowie viele weitere Systeme, die das Autofahern sicher und bequem machen. Außerdem gibt es nun endlich eine beheizbare Windschutzscheibe in der Preisliste zu finden. Die komplette Austattungsliste findet man hier.

Elektronisches Fahrwerk

In der neuen Generation des VW T6 lässt sich das Fahrwerk elektronisch regeln (DCC) und erlaubt drei verschiedene Programme: komfortabel, normal und sportlich. In der Ausstattungsvariante „Multivan“ bietet Volkswagen sogar ein zusätzliches Sportfahrwerk an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen