New Stratos (2018) – endlich kommt eine Kleinserie der Rally-Ikone

2b8cdf4f14424913accdc79bdc8ae5ae - New Stratos (2018) - endlich kommt eine Kleinserie der Rally-Ikone

Der Lancia Stratos HF – eine Rally-Legende aus den 1975er Jahren – hatte bisher nur einen einzigen Nachfolger, den New Stratos. Von Michael Stoschek 2008 bei der italienischen Edelschmiede Pininfarina in Auftrag gegeben und 2010 fertiggestellt. Wie der Vorgänger ist auch er eine brachiale Fahrmaschine – nur diesmal mit mehr Power und nahezu vollständig aus Carbon gefertigt. Seit der Vorstellung im Dezember 2010 wünschen sich einige, einen New Stratos besitzen zu können. Nun ist es soweit, exakt 25 Modelle werden bei der Manifattura Automobili Torino hergestellt.


Galerie: New Stratos (2018)

New Stratos (2018)
Bild 1 von 15

Die inneren Werte des New Stratos

Das erste Modell des New Stratos wird von einem 4,3 Liter V8 aus dem Ferrari F430 Scuderia befeuert. Eigentlich ist der erste New Stratos ein Ferrari F430 Scuderia nur mit verändertem Fahrwerk, anderen Bremsen und einer komplett neuen Außenhaut. Die Kleinserie wird mit einer Leistung von rund 540 PS ausgestattet sein und lediglich ca. 1.250 Kilogramm (trocken) auf die Waage bringen. Der Sprint von 0 auf 100 km/h schafft der New Stratos dank sequentiellem 6-Gang Getriebe ebenfalls aus dem Ferrari 430 Scuderia in 3,3 Sekunden.

Bis Tempo 200 vergehen nur 9,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 275 km/h. Klar, als Hommage an den Ur-Stratos liegt der Fokus auf maximaler Fahrdynamik und nicht auf Topspeed. Durch die Mittelmotorbauweise liegt die Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse bei 44% zu 56%.

Ein Traum aus schwarzem Gold

Chassi und Karrosserie bestehen aus einem Carbon-Aluminium-Mix. Rein optisch hat dies dem Ferrari einiges voraus. Das Interieur beschränkt sich nur auf Funktionalität und lässt jeglichen Luxus von Ferrari vermissen.

overlay 750x218 - New Stratos (2018) - endlich kommt eine Kleinserie der Rally-Ikone

Das sei verziehen, denn bei diesem Auto geht es nicht um Luxus oder Bequemlichkeit. Fahrspaß, Rundenzeiten und Top Ergebnisse bei Rallyausflügen sind das Ziel. Mit der Manifattura Automobili Torino (MAT) vertraut Michael Stoschek auf alte Bekannte, schon der erste Stratos bei Pininfarina ist unter der Federführung von Paolo Garella entstanden.

James Glickenhaus vertraut bei der Entwicklung und Betreuung an der Rennstrecke seines Scuderia Cameron Glickenhaus (SCG 003) auf Garellas Erfahrung.

Erneute Vorstellung auf dem Genfer Autosalon

Die erste Studie des New Stratos wurde 2005 auf dem Genfer Autosalon präsentiert. Der Start der New Stratos Kleinserie wird auf dem diesjährigen 88. Genfer Autosalon im März gefeiert.

Die erste Auslieferung des New Stratos soll schon im April diesen Jahres erfolgen. Interessant daran ist, dass auf dieser Basis eine GT-Rennversion, eine Safari-Version und ein Supersportwagen für zahlungskräftige Kunden entstehen soll. 

Für den New Stratos sollen rund 600.000 Euro fällig werden. Zum Vergleich, ein Replica des Lancia Stratos HF bekommt man für rund 100.000 Euro und einen Ferrari F430 Scuderia für rund 150.000 €. Wir gehen aber davon aus, dass es genug Fans und (positiv) Verrückte geben wird die gerne einen der 25 Stück haben wollen.

Stefan Emmerich

Um über Automobile zu schreiben, ist es keine zwingende Voraussetzung, sich von Klein auf dafür zu interessieren. Doch bei Stefan Emmerich war das eben so. Sein Technisches Studium - Automobil-affin - ergänzt sein großes Interesse an Mobilien jeglicher Art und weiß die Bedeutung hinsichtlich Neuheiten und ihrer Details zu beurteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen