Elektro-Rennwagen Nissan Leaf Nismo RC

768c971495b645f6a2c38cabbe8e2ef5 - Elektro-Rennwagen Nissan Leaf Nismo RC

Im Rahmen der New York International Auto Show, 22. April bis 1. Mai 2011, zeigt Nissan die Weltpremiere des Rennwagens Leaf Nismo RC mit vollelektrischem Antrieb. Das Fahrzeug wurde auf Basis des Serienfahrzeuges im Nissan Global Design Center in Japan konzipiert und soll in Zukunft an verschiedenen Motorsportveranstaltungen teilnehmen. Nissan erwägt zudem, eine eigene Rennserie für Fahrzeuge ohne direkten Emissionsausstoß zu etablieren.


Elektro-Rennwagen Nissan Leaf Nismo RC
Elektro-Rennwagen Nissan Leaf Nismo RC (Bild: Nissan)

Nissan Leaf Nismo RC: Technische Daten im Überblick

Im Vergleich zum Serienfahrzeug ist die Karosserie kompakter und flacher gestaltet, zudem ist der Radstand leicht verkürzt, das Fahrzeug ist insgesamt jedoch ein wenig länger. Durch ein Monocoque aus Karbonfaser, Rennsitze und den Verzicht auf zahlreiche für den Motorsport irrelevante Annehmlichkeiten wie ein Audiosystem, Fondsitze oder einen Kofferraum, wurde das Gesamtgewicht um zirka vierzig Prozent auf 938 Kilogramm reduziert.

Ein Synchron-Elektromotor leistet 80 kW (109 PS), die benötigte Energie wird durch eine Lithium-Ionen-Batterie bereitgestellt, welche aus insgesamt 48 Modulen besteht. So schafft der Nissan Leaf Nismo RC den Sprint von 0 auf 100 Stundenkilometer in nur 6,85 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Nissan mit 150 Stundenkilometern an. Der Antrieb als solcher stammt aus der Serienversion des Nissan Leaf, durch das reduzierte Gewicht, kompaktere Maße und das aerodynamische Design der Karosserie sind aber insgesamt bessere Leistungsdaten, vor allem in Bezug auf die Beschleunigungswerte, möglich.

Nissan Leaf Nismo RC: Facettenreiches Rennsport-Design

Auf den ersten Blick fällt sofort der riesige Heckspoiler auf, welcher durch den Fahrer verstellbar ist. Bei genauerem Hinsehen fallen weitere Merkmale auf, die den Leaf Nismo RC zum Elektro-Sportler werden lassen. Das Fahrzeug ist 35 Zentimeter flacher als die Serienversion, die zweitürige Karosserie mit abnehmbaren Front- und Heckpartien und eine Pearl White-Vierschicht-Speziallackierung wirkt dank LED-Scheinwerfern und Rückleuchten dynamischer.

Um die Gewichtsverteilung zu optimieren, wurden die Batterie, der Elektromotor sowie der Inverter in der Fahrzeugmitte eingebaut. Im Vergleich zum Serien-Leaf, erfolgt die Kraftübertragung auf die Hinterachse, Bridgestone-Rennreifen (225/40R18) optimieren in Kombination mit dem vom Fahrer konfigurierbaren Bremsausgleich Grip-Niveau und Bremseigenschaften. 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im Sechsspeichen-Design setzen weitere optische Akzente.

Insgesamt ein interessantes Fahrzeug, der Nissan Leaf Nismo RC, welches die Möglichkeiten von vollelektrischen Antriebstechnologien im Motorsport aufzeigt. Es bleibt mit Spannung abzuwarten, inwiefern eine emissionsfreie Rennsport-Serie umgesetzt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen