VW Beetle 2011: Weltpremiere für das kultige Käfer-Remake

462aec4f7a08432f82f7880de3b03255 - VW Beetle 2011: Weltpremiere für das kultige Käfer-Remake

+++Videoupdate+++ Die neue Version des Volkswagen New Beetle, VW Beetle, feiert gleichzeitig in Shanghai, Berlin und New York Weltpremiere. Schon vor der europäischen Markteinführung im Oktober dieses Jahres gewährt Volkswagen einen Ausblick in das Designkonzept, Ausstattungsvarianten und Motorisierung.


Mit dem VW The Beetle will Volkswagen an die Erfolgsgeschichte der Vorgängermodelle anknüpfen, dabei sollen stilistische Designelemente mit modernster Technologie verknüpft werden und eine völlig neue Art des Käfers schaffen. Seit dem Debüt des Ur-Käfers im Jahre 1938 und dem Remake New Beetle zählt das Fahrzeug mit über 22,5 Millionen verkauften Einheiten zu den erfolgreichsten Automobilen der Neuzeit.

Das Exterieur des VW The Beetle: Zurück zu den Wurzeln

Das Designkonzept des neuen VW The Beetle orientiert sich mehr denn ja am Ur-Käfer, nimmt aber auch aktuelle Trends auf. Das Exterieur nimmt unverkennbare Elemente des Ur-Käfers auf, im Vergleich zum Vorgänger wirkt das Fahrzeug deutlich dynamischer und weist klarere Strukturen auf. Die Motorhaube ist breiter, die Windschutzscheibe ist kleiner, die Seitenscheiben zeigen sich flacher gestaltet. Die hintere Dachpartie orientiert sich stark am Entwurf des Ur-Käfers und zeichnet den typischen „Buckel“ nach.

VW Beetle 2011: Weltpremiere für das kultige Käfer-Remake
VW Beetle 2011: Weltpremiere für das kultige Käfer-Remake (Bild: VW)

Optische Akzente setzen die Rückleuchten, diese sind nicht mehr rundlich gestaltet und schaffen Charakter. Es scheint ganz so, als sei der neue Beetle eine Kreuzung aus Ur-Käfer und Scirocco, denn das Design wirkt fast coupéhaft, wirkt insgesamt sehr stimmig und wie aus einem Guss. Die langgezogene Motorhaube, das flache Dach mit Panoramaglas und die sehr klar definierten Formen der Seiten- und Heckpartie schaffen ein gelungenes Design.

VW Beetle 2011: Weltpremiere für das kultige Käfer-Remake

VW Beetle 2011: Weltpremiere für das kultige Käfer-Remake
Bild 1 von 17

Das Interieur des VW The Beetle: Volkswagen geht neue Wege

Während das Exterieur größtenteils im bekannten Gewand erscheint, zeichnet sich im Interieur des The Beetle ein echter Umbruch ab, denn hier wagt Volkswagen neue Wege. Je nach gewählter Ausstattungslinie ist die Instrumententafel in schwarz, in Wagenfarbe oder in Karbonoptik gehalten. Drei Rundinstrumente liefern dem Fahrer Angaben zu Drehzahl, Geschwindigkeit und Tankinhalt, ein Multifunktionsdisplay ist zudem im Tacho verbaut und gibt weitere Informationen preis.

Die aufwendige Gestaltung des Beetle spiegelt sich auch im Lenkrad wieder, je nach Ausstattungslinie finden sich hier lackierte Applikationen. Oberhalb des Audio- und Navigationssystems finden sich Instrumente zur Anzeige von Öltemperatur, Ladedruck und eine Stoppuhr. Farblich abgesetzte Ledersitze und Zierleisten aus Chrom setzen weitere Highlights.

VW The Beetle 1.6 TDI mit BlueMotion Technology

Volkswagen gab vorab die Motorenpalette bekannt, die Benziner sind aufgeladene TSI-Motoren, die Diesel-Motoren sind neue Common-Rail-TDI-Motoren. Alle Motoren erfüllen dabei die Abgasnorm Euro 5, leistungstechnisch sind diese zwischen 77 kW (105 PS) bis 147 kW (200 PS) angesiedelt.

Ein besonderes Augenmerk ist dabei auf den The Beetle 1.6 TDI mit BlueMotion Technology zu legen, dieser ist der sparsamste Diesel in der The Beetle-Motorenpalette und laut Hersteller der sparsamste Beetle aller Zeiten. Durch das sparsame Motormanagement, das Start-Stopp-System, Rekuperation und eine aerodynamische Karosserie wird der Verbrauch des 105 PS starken The Beetle 1.6 TDI auf bis zu 4,3 Liter pro 100 Kilometer reduziert, die CO2-Emission beträgt 112 Gramm pro Kilometer.

Fazit: Mit dem The Beetle 2011 gelingt Volkswagen die Kombination aus Klassik, Eleganz und modernster, umweltbewusster Technologie. Das Exterieur ist Käfer-typische gehalten, erhält aber durch klarere Linien einen stärkeren Charakter. In Bezug auf das Interieur macht VW einen großen Sprung, hier wird Funktionalität mit Design kombiniert und schafft ein angenehmes Ambiente.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen