Hyundai i30 Fastback: Hyundai stellt das E-Klasse Coupé noch einmal vor

Es ist kein großes Geheimnis, dass asiatische Fahrzeughersteller gerne mal mit einem Auge die Designlinien der deutschen Autobauer abpinseln. Neuestes Beispiel: die Heckansicht des frisch vorgestellten Hyundai i30 Fastback. Das Auto, dessen Namenszusatz eher an ein amerikanisches Muscle-Car erinnert, als an ein koreanisches Kompaktklassecoupé und dem Stern die Heckansicht gestohlen hat, steht zum Jahreswechsel bereit zum Kauf.


Kaum eine Ähnlichkeit zwischen den beiden Heckansichten ..
Eine gewisse Ähnlichkeit zwischen dem Heck des Mercedes E-Klasse Coupé und dem des Hyundai i30 Fastback besteht durchaus

Hyundai i30 Fastback langsamer als er aussieht

Mit dem Fastback-Modell ist die i30-Familie größer als die Golf-Familie. Doch die Antriebe sind zurückhaltender, als das expressive Heckdesign des Fastbacks an die Umwelt kommuniziert.

Hyundai i30 Fastback Weltpremiere Mercedes Benz C Klasse Coupe AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 2 - Hyundai i30 Fastback: Hyundai stellt das E-Klasse Coupé noch einmal vorHyundai i30 Fastback Weltpremiere Mercedes Benz C Klasse Coupe AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 3 - Hyundai i30 Fastback: Hyundai stellt das E-Klasse Coupé noch einmal vor

Der Anfang 2018 erhältliche Hyundai i30 Fastback kommt mit zwei Benzin-Direkteinspritzern: ein Dreizylinder-Turbomotor mit 120 PS und ein ebenso aufgeladener Vierzylinder mit 140 PS. Aerodynamische Optimierungen in Form eines Spoilers am Heck hätte man sich seitens Hyundai hier sparen können. Aber wer weiß, was noch kommt. Vielleicht kommt ja noch eine Variante, die dem Namen Fastback gerecht wird.

Hyundai i30 Fastback Weltpremiere Mercedes Benz C Klasse Coupe AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck - Hyundai i30 Fastback: Hyundai stellt das E-Klasse Coupé noch einmal vor

Niedrigere Dachlinie

Zumindest optisch wird das Fastback-Modell sportlicher. Die Dachlinie ist um 25 Millimeter niedriger, die Karosserie wurde zusätzlich um fünf Millimeter tiefer gelegt. Mit einer Karosseriegesamthöhe von 1,43 Meter ist der Hyundai i30 Fastback also drei Zentimeter niedriger als die Version mit Steilheck.

Aber auch die Länge nahm zu: mit 4,45 Metern misst sie ganze elf Zentimeter mehr. Nicht nur das verschärft den sportlichen Eindruck, sondern auch ein flacherer Kaskaden-Kühlergrill an der Front unterstreicht die – zwar rein optisch ausgeführte – sportliche Note. 

Hyundai i30 Fastback Weltpremiere Mercedes Benz C Klasse Coupe AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 5 - Hyundai i30 Fastback: Hyundai stellt das E-Klasse Coupé noch einmal vorHyundai i30 Fastback Weltpremiere Mercedes Benz C Klasse Coupe AUTOmativ.de Benjamin Brodbeck 6 - Hyundai i30 Fastback: Hyundai stellt das E-Klasse Coupé noch einmal vor

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 27 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Ein Gedanke zu „Hyundai i30 Fastback: Hyundai stellt das E-Klasse Coupé noch einmal vor

  • 13. August 2018 um 12:40
    Permalink

    Auf dem Bild wird kein C-Klasse Coupè sonder ein E-Klasse Coupé gezeigt! Fail!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen