IAA 2013 Range Rover Hybrid: Erstes SUV mit Dieselhybrid kommt auf den Markt

eb0ac2aedc9e4e7fae5fbebb25f0663b - IAA 2013 Range Rover Hybrid: Erstes SUV mit Dieselhybrid kommt auf den Markt

IAA 2013 Range Rover Hybrid: Erstes SUV mit Dieselhybrid kommt auf den MarktZwar bauen auch Porsche und Volkswagen Hybrid SUVs und das schon seit geraumer Zeit, doch einen Dieselhybrid haben die deutschen Autobauer noch nicht entwickelt, dabei liegt das doch so nah.


Die Premiere des neuen Modells wird auf der Frankfurter IAA im September diesen Jahres stattfinden, rund einen Monat später soll das neue Modell auch zu kaufen sein. Die exakten Preise wurde der britische Hersteller noch nicht preisgeben, Medienberichten zufolge würde aktuell ein Preis von rund 120.000 Euro angepeilt werden. Damit ich das Modell im preislichen Mittelfeld dieser Baureihe.

Galerie: Range Rover Hybrid (2014)

Range Rover Hybrid (2014)
Bild 1 von 6

Technische Daten

Der Range Rover Hybrid hat eine Gesamtsystemleistung von 340 PS, wobei und 48 PS auf die E-Maschine entfallen. Für den Sprint von null auf 100 km/h vergehen 6,9 Sekunden, damit die Hybridvariante in etwa auf dem Niveau des V8-Benziners ohne Turboaufladung. Der Hybridantrieb besteht aus einer Leistungselektronik aus dem Hause Continental, einer in das von ZF gestellte Achtganggetriebe vollintegrierten Elektromotor und einer Lithium Ionen Batterie mit 1,76 kWh aus dem Johnson Controls.

IAA 2013 Range Rover Hybrid: Erstes SUV mit Dieselhybrid kommt auf den Markt
IAA 2013 Range Rover Hybrid: Erstes SUV mit Dieselhybrid kommt auf den Markt

26 Prozent weniger Verbrauch

Doch viel interessanter sollte bei solch einem Fahrzeug der durchschnittliche Verbrauch sein, unterliegt den Briten nach zufolge bei 6,4 l auf 100 km, was einer CO2 Emission von 169 g/km CO2 entspricht. Im Vergleich zum Dieselmodell ohne Hybridantrieb ist es eine Kraftstoffreduktion von bis zu 26 Prozent. Damit verbraucht der tonnenschwere Koloss exakt genauso viel wie die ebenfalls auf der IAA präsentierte neue Porsche Panamera Diesel.

Die Entwickler versprechen eine volle Geländegängigkeit, es gebe keinerlei Einschränkung. Im Gegenteil, mit dem sehr hohen und sofort verfügbaren Drehmomente im Maschine schlägt sich der Wagen auf schwierigen Untergründen sogar besser, als die reine Verbrennungsvariante. So Entwickler Ross McMurrain zu Spiegel Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen