Neuer EQA von Mercedes-Benz: Elektro-GLA mit Gesichts-OP

d12402d08e224eb492ca50d267f26d63 - Neuer EQA von Mercedes-Benz: Elektro-GLA mit Gesichts-OP

Wenn jetzt schon Felix von der Laden eine Weltpremiere eines Automobils bestreitet, kann man entweder sagen „müssen sie jetzt schon in diese Trickkiste greifen, um ein solches Auto an den Mann zu bringen“? Oder man sagt: Mercedes-Benz geht damit in die gesellschaftliche Realität und stellt es geschickt an. Nun: EQA heißt der neue Einstieg in die vollelektrische Fahrzeugwelt von Mercedes-Benz. Das Auto sieht aus wie ein GLA nach einer Gesichts-OP.


Mercedes Benz EQA 2021 16 750x450 - Neuer EQA von Mercedes-Benz: Elektro-GLA mit Gesichts-OP
Mercedes EQA 250 in digitalweiß

486 Km Reichweite

Der EQA startet als EQA 250 mit 140 kW und einer Reichweite nach NEFZ von 486 Kilometern. Weitere Varianten für spezielle Kundenwünsche werden folgen. Mercedes hat schon eine Allradversion mit 200 kW Leistung angekündigt. Und es soll noch eine Variante mit rund 500 Kilometern Reichweite (nach WLTP) geben.

Mercedes Benz EQA 2021 14 750x450 - Neuer EQA von Mercedes-Benz: Elektro-GLA mit Gesichts-OP

Wärmepumpe Serie

Ärgerlich bei einigen anderen Elektroautos: Die Wärmepumpe ist oftmals optional. Beim Mercedes EQA nicht. Da Mercedes seine Reichweiten nicht immer mit größeren Batterien kompensieren möchte, sondern mit Effizienz, ist ein geringer Luftwiderstand der Fahrzeuge sehr wichtig.

Der EQA soll das erste Modell von Mercedes-EQ sein, dessen Aerodynamik-Entwicklung komplett digital stattfand. Abschließende Messungen im Windkanal sollen einen cw-Wert von 0,28 bestätigt haben. Die Stirnfläche A beträgt 2,47 m2. Zu den wichtigsten aerodynamischen Maßnahmen zählen das im oberen Bereich komplett geschlossene Kühlluftregelsystem, die strömungsgünstige Front- und Heckschürze, ein sehr glatter, nahezu vollständig geschlossener Unterboden, speziell optimierte Aero-Räder und darauf angepasste Radspoiler vorne und hinten.

Mercedes Benz EQA 2021 2 750x450 - Neuer EQA von Mercedes-Benz: Elektro-GLA mit Gesichts-OP

Auch bei der Thermoarchitektur stand Mercedes zu Folge Effizienz im Mittelpunkt. Die Abwärme des elektrischen Antriebs kann dank der serienmäßigen Wärmepumpe für die Kabinenheizung genutzt werden. Das senkt den Bedarf an Batteriestrom für die Heizung enorm und erhöht die Reichweite. Vor dem Start kann beim EQA zudem der Innenraum vorklimatisiert werden. Bedient wird diese Funktion direkt über das Infotainmentsystem MBUX oder über die Mercedes me App.

Leiser Innenraum

Um den markentypisch hohen Anspruch an Geräusch- und Schwingungskomfort zu erfüllen, wurde unter anderem der elektrische Antrieb konsequent und mit bemerkenswertem Aufwand von Fahrwerk und Karosserie entkoppelt. Dem gleichen Zweck dienen zahlreiche Dämmmaßnahmen zur Verhinderung von Luftschallübertragung.

Damit soll der Innenraum sehr leise sein.

Markteinführung und Preise

Als enger Verwandter des GLA bringt der Mercedes EQA viele Eigenschaften dieses Fahrzeugs mit und kombiniert sie mit einem effizienten Elektroantrieb. Beim Händler steht der EQA noch in diesem Frühjahr. Die Preise in Deutschland beginnen bei 47.540,50 Euro.

Technische Daten Mercedes EQA

EQA 250
Antrieb Front
Vorderachse E-MaschineTypAsynchronmaschine
NennleistungkW140
NenndrehmomentNm375
Beschleunigung 0-100 km/hs8,9
Höchstgeschwindigkeit[6]km/h160
Akku-Energieinhalt, nutzbar (NEFZ)kWh66,5
Verbrauch kombiniert (NEFZ)[7]kWh/100 km15,7
Reichweite NEFZ3km486
Ladezeit[8] an Wallbox oder an öffentl. Ladestation (AC Laden)h5:45
Ladezeit[9] an Schnellladestation (DC)min30
Mercedes Benz EQA 2021 6 750x450 - Neuer EQA von Mercedes-Benz: Elektro-GLA mit Gesichts-OP

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 30 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen