Porsche Taycan jetzt auch als 476 PS starker Hecktriebler

3244ba90949e46da9c0b88b1da6fc1d9 - Porsche Taycan jetzt auch als 476 PS starker Hecktriebler

Porsche bringt den Taycan jetzt auch als reinen Hecktriebler. Neben Taycan Turbo S, Taycan Turbo und Taycan 4S ist das die vierte Version der ersten vollelektrischen Sportlimousine. Insgesamt rund 100 Kilogramm leichter, ist der Basis-Taycan mit zwei Batteriegrößen erhältlich, die jeweils an zwei Leistungsstufen gekoppelt sind: bis zu 300 kW (408 PS) und (mit optionaler Performance-Batterie Plus) bis zu 350 kW (476 PS). Der Porsche Taycan ist damit das stärkste Basismodell in der Porsche-Geschichte.


cb no thumbnail - Porsche Taycan jetzt auch als 476 PS starker Hecktriebler

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Porsche Taycan mit Plug & Charge

Mittlerweile ist die Porsche Taycan Modellfamilie eine der meistverkauften Modelle der Stuttgarter. Und das neue Basismodell des elektrischen Sportlers kommt auch mit den seit Modelljahreswechsel eingeführten Neuerungen.

So erlaubt beispielsweise die Plug & Charge-Funktion bequemes Laden und Bezahlen ohne Karte oder App. Sobald das Ladekabel eingesteckt ist, kommuniziert der Taycan verschlüsselt mit der Plug & Charge-fähigen Ladestation.

Als Sonderausstattungen sind wie bei den anderen Versionen unter anderem ein farbiges Head-Up-Display und ein On-Board-Ladegerät mit einer Ladeleistung von bis zu 22 kW verfügbar.

Zwei Batteriegrößen, zwei Leistungsstufen

Serienmäßig ist eine einstöckige Performance-Batterie mit einer Bruttokapazität von 79,2 kWh verbaut. Auf Wunsch gibt es die zweistöckige Performance-Batterie Plus. Deren Bruttokapazität beträgt 93,4 kWh. Die Reichweite nach WLTP beträgt bis zu 431 beziehungsweise bis zu 484 Kilometer.

Porsche Taycan jetzt auch als 476 PS starker Hecktriebler 13 750x450 - Porsche Taycan jetzt auch als 476 PS starker Hecktriebler
Im Winter – so wie hier – dürfte die Reichweite im Alltagsbetrieb auf unter 400 Kilometern sinken.

Aus dem Stand beschleunigt der Taycan in beiden Varianten in 5,4 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei ebenfalls einheitlichen 230 km/h. Die maximale Ladeleistung liegt bei bis zu 225 kW (Performance-Batterie) beziehungsweise bis zu 270 kW (Performance-Batterie Plus).

Somit können beide Batterien in 22 Minuten und 30 Sekunden von fünf auf 80 Prozent geladen werden. Damit ist schon nach rund fünf Minuten Strom für weitere 100 Kilometer an Bord.

Porsche Taycan jetzt auch als 476 PS starker Hecktriebler 15 750x450 - Porsche Taycan jetzt auch als 476 PS starker Hecktriebler

Daten und Preise

Der Taycan mit Heckantrieb rollt ab Mitte März 2021 zu den Händlern. Die Preise in Deutschland beginnen bei 83.520 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Porsche Taycan jetzt auch als 476 PS starker Hecktriebler 7 750x450 - Porsche Taycan jetzt auch als 476 PS starker Hecktriebler

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 30 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.