Neuer VW T7 Transporter startet bei 43.770 Euro (2025): Erste Bilder zum Start des Vorverkaufs

54a683ca92c14161a3588a2316cc631a - Neuer VW T7 Transporter startet bei 43.770 Euro (2025): Erste Bilder zum Start des Vorverkaufs

Diese Meldung kam überraschend: Morgen (13.12.2023) startet schon der Vorverkauf des neuen VW Bus, der Ende 2024 zum Händler rollen soll. Der neue T7 von Volkswagen Nutzfahrzeuge wird Ende 2024 die Nachfolge des heutigen Transporter 6.1 und des Caravelle 6.1 antreten und in Kooperation mit Ford aufgebaut (Transit Custom). Die kommende Generation soll eine gegenüber den Vorgängern deutlich erweiterte Serienausstattung bieten. Der VW T7 soll beispielsweise mit digitalem Cockpit, Zentralbildschirm und neuesten Assistenzsystemen sowie neuen Antrieben kommen. Für den 36.780 Euro (netto) teuren Einstiegs-T7 sollen alle gängigen Antriebsarten verfügbar sein: Turbodiesel, Plug-in-Hybride und verschiedene Elektroantriebe. Wie das mit den rein elektrischen Derivaten des ID. Buzz harmonieren wird, werden wir noch sehen.

Volkswagen Nutzfahrzeuge startet den Vorverkauf des neuen Transporter AUTOmativ.de 1 750x450 - Neuer VW T7 Transporter startet bei 43.770 Euro (2025): Erste Bilder zum Start des Vorverkaufs
Ein digitales 12-Zoll-Kombinstrument („Digital Cockpit“), ein Infotainmentsystem (inklusive DAB+, Apple CarPlay, Android Auto, Online-Services und 13-Zoll-Touchscreen), ein Multifunktionslenkrad, einen Regensensor, den Spurhalteassistenten „Lane Assist“, das Notbremssystem „Front Assist“ und eine Verkehrszeichenerkennung mit Falschfahrwarnung wird es beim VW Transporter T7 serienmäßig an Bord geben.

Erweiterungen in Länge und Breite

Der neue T7 Transporter soll mit mehr Länge beeindrucken: Er misst 5,05 Meter. Das entspricht einem Plus von 146 mm gegenüber dem Vorgänger (T6.1). Der Radstand vergrößert sich parallel um 97 Millimeter auf 3,10 Meter. Optional ist ein um 400 mm verlängerter Radstand erhältlich (Gesamtlänge: 5,45 Meter). Und der VW Bus T7 wird auch breiter: Mit einer Außenbreite von 2,03 Meter (ohne Außenspiegel) bietet er eine um 128 mm vergrößerte Breite. Diese größeren Maße sollen vor allem dem Innenraum zugute kommen. Das bedeutet auch mehr Ladekapazität und einen komfortableren Transport von Passagieren.

Volkswagen Nutzfahrzeuge startet den Vorverkauf des neuen Transporter AUTOmativ.de 3 750x450 - Neuer VW T7 Transporter startet bei 43.770 Euro (2025): Erste Bilder zum Start des Vorverkaufs
Wie die Vorgänger sollen auch die neuen Transporter-Modelle entweder mit einer Heckklappe oder weit aufschwingenden Heckflügeltüren konfigurierbar sein.

Mehr Zuladung und Anhängelast

Durch die gesteigerte Außenlänge, Breite und Radstand konnte das Ladevolumen deutlich erhöht werden. Die Werte für Zuladung und Anhängelast wurden ebenfalls verbessert. Das Stauvolumen des Transporters mit Normalradstand und Normaldach beträgt nun 5,8 m³, die maximale Breite zwischen den Radkästen soll um 148 mm auf 1.392 mm wachsen. Die Zuladung stieg auf 1,3 Tonnen, und die maximale Anhängelast erhöhte sich auf 2,8 Tonnen im Kastenwagen.

Volkswagen Nutzfahrzeuge startet den Vorverkauf des neuen Transporter AUTOmativ.de 4 750x450 - Neuer VW T7 Transporter startet bei 43.770 Euro (2025): Erste Bilder zum Start des Vorverkaufs

Drei Hauptantriebsarten: Diesel, PHEV und rein Elektro

Volkswagen Nutzfahrzeuge wird den neuen VW Transporter auch wieder mit Turbodieselmotoren (TDI) anbieten. Bei den Dieselmotoren stehen drei Leistungsvarianten zur Wahl: 81 kW (110 PS), 110 kW (150 PS) und 125 kW (170 PS). Erstmals wird es zu einem späteren Zeitpunkt auch einen Plug-in-Hybridantrieb (eHybrid) mit einer Systemleistung von 171 kW (233 PS) und vier reine Elektroantriebsversionen mit einer Leistung von 85 kW bis 210 kW (286 PS) (Namenszusatz: eTransporter) geben. Inwieweit sich hier ID. Buzz und eTransporter kannibalisieren werden wir noch sehen. Die Batterien der E-Modelle werden einen Energiegehalt (brutto) von 83 kWh aufweisen; die Grundversion mit der 85-kW-E-Maschine wird mit einer 54-kWh-Batterie (brutto) angeboten.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 33 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen und Unternehmen zum Ausdruck.

Benjamin Brodbeck has 1410 posts and counting. See all posts by Benjamin Brodbeck