Porsche Cayman S Black Edition (Mj 2011)

Der Porsche Cayman S Black Edition, im Juli 2011 erschienenes Sondermodell des Cayman S, ist auf eine Auflage von nur 500 Exemplaren limitiert. Porsches sprintstarkes Coupé präsentiert sich hier in edlem Schwarz, mit mehr Leistung und erweiterter Ausstattung – ein prestigeträchtiges Sammlerstück mit reichlich Kraft unter der Haube.


Porsche Cayman S Black Edition  (Mj 2011)
Porsche Cayman S Black Edition (Mj 2011)

Preis und Verbrauch

Mit einem Basispreis von 67.807 Euro ist der Cayman S Black Edition nur ca. 5.000 Euro teurer als der Cayman S und ca. 2.000 Euro preisgünstiger als der leistungsstärkste Cayman, der Cayman R.

Galerie: Porsche Cayman Black Edition (2011)

Porsche Cayman Black Edition (2011)
Bild 1 von 6

Beim Verbrauch unterscheidet er sich nicht vom Cayman S: Mit kombiniert 9,8 Litern, innerstädtisch 14,4 Litern und außerorts 7,2 Litern Kraftstoffverbrauch auf 100 Kilometern entsprechen seine Verbrauchswerte trotz höherer Leistung exakt denen des Cayman S, wobei auch für die Black Edition ein optionales Doppelkupplungsgetriebe erhältlich ist, mit dem sich der Verbrauch zwischen zwei und sechs Zehntellitern auf 100 Kilometern reduzieren lässt. Die CO2-Emissionswerte liegen zwischen 221 und 230 Gramm CO2 pro Kilometer.

Motor und Antrieb

Mit seinen 330 PS liegt der 3,4-Liter-Sechszylinder-Boxermotor der Porsche Cayman S Black Edition mit dem des Cayman R leistungsmäßig auf Augenhöhe – zehn PS mehr als der serienmäßige Cayman S. Der Heckantrieb erfolgt via Sechsgang-Schaltgetriebe; als zusätzliche Option steht ein Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) zur Verfügung, mit dem sich die Sprintzeit auf 100 km/h bei verringertem Verbrauch und CO2-Ausstoß um eine Zehntelsekunde verkürzen lässt.

Fahrleistungen

Beim Sprint bleibt der Porsche Cayman S Black Edition trotz gleicher PS-Leistung knapp hinter dem Cayman R zurück und übertrifft den Cayman S lediglich um eine Zehntelsekunde: 5,1 Sekunden dauert es, bis der Tacho 100 km/h zeigt, glatte fünf Sekunden mit PDK, mit optionalem Sportpaket und Launch Control 4,8 Sekunden. Mit 279 km/h liegt der Topspeed nur unwesentlich über dem des Serien-Cayman S, ganze zwei km /h. Der Abstand ist vernachlässigbar – ein signifikanter Zuwachs an Leistung oder Fahrdynamik gegenüber dem Serien-S besteht nicht.

Fazit

Der Porsche Cayman S Black Edition bleibt hinsichtlich seiner Fahrleistungen sehr nah beim serienmäßigen Cayman S, trumpft aber mit edlem Design, Limitierungs-Prestige und erweiterter Ausstattung auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen