Porsche hat für den 911 Turbo S Exclusive Series einen eigenen Schaukasten gebaut

Teure und exklusive Sonderserien kann Porsche – an Eigenständigkeit mangelt es jedoch meistens. Nicht, dass wir den auf 500 Einheiten limitierten und rund 290.000 Euro teuren Porsche 911 Turbo Exclusive Series nicht schön finden. Aber bei anderen Herstellern und ihren In-House-Veredelern entstehen eigenständigere Derivate, die sich auch in der Performance stärker von den Basismodellen unterscheiden. Trotzdem: die exklusive Sonderserie des 911 Turbo S ist eine Augenweide und wird seit vergangenem Freitag vor dem Porsche Museum in Stuttgart-Zuffenhausen in einem eigens errichteten Schaufenster ausgestellt.


Porsche 911 Turbo S Exclusive Series auf 500 Einheiten limitiert

Porsche Exclusive steht hinter dem Projekt des Spezial-Turbos. Ähnlich des Sport Classic sticht auch dieses Modell aus der Masse heraus.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 30 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.