+Update+ Neue Bilder Elektroauto: Renault Zoe Preis soll bei rund 21.000 Euro liegen

83b1608f40ad424b915eda0f46f0fc7e - +Update+ Neue Bilder Elektroauto: Renault Zoe Preis soll bei rund 21.000 Euro liegen

Bilderupdate – Renault hat erste ofizielle Bilder zum Renault Zeo veröffentlicht. Die nagelneuen Bilder zeigen das Renault Elektroauto von allen Seiten. „Das Dach ist als intelligente Schutzmembran ausgeführt, die den Innenraum gegen Hitze und Kälte isoliert und über integrierte Solarzellen zudem Energie gewinnt“


Galerie: Update Neue Bilder Elektroauto Renault Zoe Preis Soll Bei Rund 21000 Euro Liegen

Update Neue Bilder Elektroauto Renault Zoe Preis Soll Bei Rund 21000 Euro Liegen
Bild 1 von 19

Renault will sein Elektroauto ZOE vor allem über den Preis attraktiv machen. Medienberichten zur Folge soll der Preis des Elektroautos, das in gut einem Jahr auf den Markt kommt, bei rund 21.000 Euro liegen. Damit wäre der Renault ZOE rund 9.000 Euro billiger als vergleichbare Elektroautos, die es bis dahin in Deutschland zu kaufen gibt.

Nicht im Preis inbegriffen sind die Leasingkosten für die Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie. Die Batterie verbleibt im Eigentum des Herstellers und kostet monatlich voraussichtlich 70 Euro.

Renault ZOE technische Daten

Das Batteriepaket des Elektroautos hat eine Kapazität von 22 Kilowattstunden und bietet eine Reichweite von bis zu 160 Kilometern. Dann muss der ZOE für vier bis acht Stunden an die Steckdose, bis die Batterie des Elektroautos wieder aufgeladen ist.

Flotter geht es an eine Schnellladestation, dann soll der Renault Elektrowagen binnen 30 Minuten voll aufgeladen sein. Alternativ bietet Renault auch den Wechsel der gesamten Batterie mittels Quickdrop-System an. An speziellen Stationen können die Akkus der kommenden Renault Elektroautos sogar innerhalb von drei Minuten komplett ausgetauscht werden.

4 Gedanken zu „+Update+ Neue Bilder Elektroauto: Renault Zoe Preis soll bei rund 21.000 Euro liegen

  • 23. Februar 2011 um 07:11
    Permalink

    21000 Euro für einen Renault Zoe, also 9000 Euro mehr als ein grössenmässig vergleichbarer Renault Clio (den es schon für 12000 gibt), und dann sind nicht mal Batterien drin? Was eine herbe Enttäuschung.

  • 4. August 2011 um 15:34
    Permalink

    Im Moment ist das alles noch eine neue Technik – und die muss sich erst mal reinspielen. Erinnern wir uns an die ersten Fernseher, Videorecorder, Computer, Flat-TVs uvam… Das ist halt immer so, dass sich die Technik selbst finanzieren muss. Prinzipiell finde ich die Miet-Stratgie bei den Akkus besser, da der Akku ja eine bestimmte Lebensdauer hat und der Neupreis im Falle eines Defekts dem Einzelnen zu teuer kommt. Was mir noch wünschen würde, ist der Ausbau dieser Austausch-Stationen mit angeschlossenem Service der Akkus.

  • 5. September 2011 um 14:16
    Permalink

    Hoffentlich liegt der Wagen dann oberhalb der aktuellen Renault-Qualität. Rechnet man die Akku-Leasingkosten dazu kostet er bei 10-jähriger Nutzung an die 30000.- Anschaffung, da muss dann schon einiges drin sein.

  • 29. Oktober 2011 um 17:31
    Permalink

    @ Robert: Ich gebe dir völlig Recht. Vor ein paar Jahren haben die ersten Flat-TVs über 10000€ gekostet. Auch diese wurden gekauft. Und heute kosten Flat-TVs…
    @MD: Und wie viel kostet ein Diesel- oder Benzin-PKW, wenn man die Spritkosten für 10 Jahre mitrechnet? Das macht heute komischerweise niemand. Da die Betriebskosten eines E-Autos nur einen Bruchteil der Betriebskosten eines Diesel- oder Benzin-PKWs ausmachen, kann man das sicher so nicht vergleichen.

    Ich finde es toll, dass Renault E-Autos zu halbwegs vernünftigen Preisen anbietet. Und mit der Stückzahl, sinken auch die Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen