VW Golf TDI Hybrid (2008)

f3893a5b011248678c3399c00602efbf - VW Golf TDI Hybrid (2008)50a677a0f2ce4a7ab53b12b000f2c151 - VW Golf TDI Hybrid (2008)

Hybridauto: Seit 2008 hat man nicht mehr viel gehört vom Golf TDI Hybrid. Volkswagen hatte ursprünglich vor, zu demonstrieren, wie groß das mögliche Einsparpotenzial aus der Kombination von Diesel- und Elektromotor mit einem 7-Gang-Getriebe im Golf sein kann.


Galerie: Vw Golf Tdi Hybrid 2008

Vw Golf Tdi Hybrid 2008
Bild 1 von 1

Inzwischen ist es um das vielversprechende Konzept, das erstmals 2008 auf dem Genfer Automobilsalon als Studie gezeigt wurde, ziemlich ruhig geworden. Damals prognostizierte man dem Fahrzeug einen Verbrauch von 3,4 Liter Spritverbrauch auf 100 Kilometern.

Die Studie des Golf Hybrid war als Voll-Hybrid konzipiert worden. Zunächst scheinen sich die Wolfsburger Autobauer, was die Entwicklung eines Voll-Hybrid Fahrzeuges angeht, auf den Touareg-Hybrid zu setzten. Dieser besitzt die gleiche Technik wie der Porsche Cayenne Hybrid. Die Hybridkomponenten beider Fahrzeuge werden gemeinschaftlich mit Bosch und Sanyo entwickelt.

In einem SUV ist naturgemäß eine ganze Menge mehr Raumangebot, um große Bauteile wie die Leistungselektronik oder die Hochvoltbatterie unterzubringen. Und die Baugröße der Hybridbauteile hat enorme Auswirkungen auf ein bestehendes Serienfahrzeug, in das ein Hybridsystem nachtäglich eingebaut werden soll, so zusagen als zusätzliche Variante zu den üblichen konventionellen Antrieben.

Package vs. Hybridkomponenten

Wahrscheinlich werden die Wolfsburger erst den Touareg Hybrid auf den Markt bringen wollen und die Erfahrungen die sie dabei sammeln in die nächste Generation von Hybridkomponenten einfließen lassen. Die dürften bis dahin wesentlich kleiner sein und sich in einem Wagen der Klein-/Mittelklasse besser integrieren lassen, als die heute verfügbaren Bauteile. Zum Vergleich, die derzeitige Hochvoltbatterie von Sanyo, die im Volkswagen Touareg Hybrid zum Serienbeginn eingebaut wird, wiegt rund 85 Kilogramm. Das entspricht einem Zehntel des Gesamtgewichtes eines Golf 1.

Leider konnten wir bis heute keinen weiteren Informationen zum Golf Hybrid finden, das dürfte sich mit Sicherheit in den nächsten Monaten ändern. Denn die Markteinführung des Touareg Hybrid ist für 2010/2011 geplant, dann haben die Ingenieure in Isenbüttel, dem Entwicklungszentrum für Alternative Antriebe von Volkswagen, wieder mehr Zeit sein, um sich zukünftigen Produkten zu widmen.

Genug Ideen gibt es in Hause VW allemal, schließlich plant man ein Plug-In-Hybrid, den Golf TwinDrive. Ebenfalls eine vielversprechende Studie des VW-Konzerns.

Technische Daten VW Golf TDI Hybrid

Preis: —
Verbrauch: —
CO2 Emission: —
Typ: —
Leistung: —
Drehmoment: —
Beschleunigung 0-100 km/h: —
Höchstgeschwindigkeit: —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen