10 Fakten zum neuen VW Tiguan 2020, die Sie brennend interessieren werden!

Der Tiguan hat sich seit seiner Einführung in 2017 zum Flagship von VW gemausert. Mit über 900.000 produzierten Tiguan Modellen in 2019 ist es das volumenstärkste Modell – sogar noch vor Golf und Polo. Kein Wunder also, dass die Neugier zum neuen Tiguan groß ist. Wir haben 10 Fragen rund um die Neuerungen der Nummer eins im Segment der mittelgroßen SUV zusammengefasst und von VW Marketingleiter Dr. Muth beantworten lassen.


1. Wieviele Tiguan Modelle laufen weltweit pro Sekunde vom Band?

35!

Zugegeben, das hat Sie vermutlich nicht wirklich interessiert – dennoch eine verblüffende Zahl, oder etwa nicht?

2. Wird es beim 2020er Tiguan Design-Neuerungen geben?

Diese Frage kann ganz klar mit einem „Ja“ beantwortet werden. Den Skizzen zufolge wird sowohl die Front als auch das Interieur erneuert. 100% Front LED Leuchten, ein überarbeiteter Kühlergrill und ein insgesamt maskulinerer Auftritt sollen das Design des neuen Tiguan prägen. 

3. Wie steht es um die Digitalisierung? 

Auch hier soll es weitläufige Updates geben. Der neue Tiguan basiert auf dem MIB3 System und ist daher voll vernetzt. Dynamische Sprachsteuerung und auch der Ausbau der We-Services ist vorgesehen. Besonders spannend könnte der Ausbau des digitalen Cockpits sein, der ebenfalls geplant ist. 

4. Darf man sich auf zusätzliche Assistenzsysteme freuen? 

Im 2020er Tiguan sollen die neuesten Technologien integriert sein. Dazu gehören natürlich IQ. Light Matrix LED Lichter, ACC und ähnliches. Teilautomatisiertes Fahren ist zurzeit bei fast allen Neuerscheinungen am Automarkt Thema. Im Tiguan soll der Travel Assist besonders auf der Autobahn und gut ausgebauten Landstraßen die Spur und Geschwindigkeit halten und dabei den Abstand zum vorausfahrenden Verkehr berücksichtigen.

5. Welche Antriebe wird es geben?

Der neue Tiguan wird mit TSI und TDI EVO-Motoren ausgestattet. Beide Motorisierungen sollen geringere NOX-Werte verzeichnen. 
Für den 2 Liter TDI und den 1,5 Liter TSI soll die VW Twindosing Technologie zum Einsatz kommen. Auch in Hinblick auf Elektrifizierung wird es beim Tiguan Update Neuerungen geben. So wird es auch hier in Europa eine Plug-In-Hybrid-Version geben. In China gibt es diese schon seit ein paar Jahren.

6. Welche Ausstattungslinien wird es geben?

Konkrete Informationen haben wir dazu nicht erhalten, allerdings kann davon ausgegangen werden, dass es wieder eine Offroad Variante mit 4Motion Antrieb geben wird. Schließlich ist der Tiguan ein echter SUV, der sich nicht nur innerorts wohl fühlt.  

7. Wird es den Allspace nach wie vor geben? 

Ja, die Langversion des Tiguans bleibt bestehen. Auch hier soll es einige Updates geben und das Design soll sich noch etwas verstärkter von der „normalen“ Variante unterscheiden.

8. Überrascht uns VW mit einer zusätzlichen Variante?

Das wollte VW nicht verraten, es soll aber ein Performance-Highlight geben. Dürfen wir uns vielleicht auf eine R-Variante freuen? Wer weiß…

9. Wird es einen E-Tiguan geben?

Rein elektrisch wird es den Tiguan wohl nicht geben, dafür ist er einfach zu wenig Stadtkind. Schließlich ist und bleibt es ein SUV. Trotzdem wird der Trend in Richtung Eliktrifizierung auch im VW Konzern ernst genommen, daher kommt eine neue Plug-in-Hybrid Version auf den Markt. Über 50 Km elektrische Reichweite sollen laut VW Marketingchef in der Stadt möglich sein.

10. Und wann dürfen wir den neuen Tiguan erwarten? 

Im Sommer 2020 ist es scheinbar soweit. Wir sind schon gespannt auf die Premiere des neuen Tiguans und die erste Testfahrt. 

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen