Audi A6 Avant 2011: Preise, Bilder und ein Video des neuen Kombis

799e6a7809434b87893453167232978a - Audi A6 Avant 2011: Preise, Bilder und ein Video des neuen Kombis07bfa6bb840741daa5d6db1dd7d02dd5 - Audi A6 Avant 2011: Preise, Bilder und ein Video des neuen Kombis

Der Verkaufsstart des neuen Audi A6 Avant beginnt pünktlich zur IAA 2011 im Herbst. Die Ingolstädter bieten den neuen Kombi zur Markteinführung zunächst mit zwei Benzin- und vier Dieselmotoren an. Die Preisliste des neuen Audi A6 Avant startet bei 40.850 Euro und endet bei 53.950 Euro für das Topmodell. Im Vergleich zum Vorgängermodell des Audi A6 Avant soll der Verbrauch im Schnitt um 18 Prozent gesenkt worden sein. Wir haben die ersten Bilder, ein Video und detaillierte Informationen zu den technischen Daten.

Galerie: Audi A6 Avant 2011

Audi A6 Avant 2011
Bild 1 von 10


Verkaufsstart des Audi A6 Avant 2011

Wenn der neue A6 Avant im Herbst auf den deutschen Markt kommt, werden zunächst sechs Motoren (zwei Benziner und vier Dieselaggregate) angeboten, später wird die Modellpalette erweitert, so dass man aus insgesamt zehn unterschiedlichen Motor-/Getriebekombinationen wählen kann.

Kein Hybrid zur Markteinführung

Die modulare Bauweise der aktuellen Modelpalette von Audi bietet viele Optionen. Audi behält sich beim neuen Avant die Option vor, später auch einen Hybridantrieb einzubauen, die Bodengruppe des Kombimodells ist mit der Limousine identisch und könnte jederzeit mit der sparsamen Hybridtechnik ausgestattet werden. Ebenso sind Modelle bivalenten Motoren mit LPG-Autogas oder Erdgas möglich. Eine konkrete Aussage dazu, ob und wann solche ökologisch und ökonomisch sinnvollen Antriebsvarianten angeboten werden, hat der Konzern leider noch nicht gemacht.

Audi A6 Avant: Übersicht zu den Preisen der Modellpalette

Einstiegsdiesel: Der Audi A6 Avant 2.0 TDI

Die Preisliste des neuen Audi A6 Avant beginnt bei 40.850 Euro. Dafür bekommt man den vier Zylinder Dieselmotor der neuen Modellpalette mit zwei Litern Hubraum. Er hat eine Leistung von 130 kW (177 PS) und ist mit einem Sechsgangschaltgetriebe ausgestattet. Der Normverbrauch des Einsteigermodells wird vom Hersteller mit 5,0 Litern (kombiniert) im NEFZ angegeben, das entspricht einer CO2 Emissionen von 132 Gramm pro Kilometer.

Topdiesel: Der Audi A6 Avant 3.0 TDI quattro

Das Spitzenmodell, mit Selbstzünder unter der Haube, kostet 53.550 Euro und beherbergt einen Sechszylindermotor. Er leistet 180 kW (245 PS) und soll trotz eines Drehmomentes von bis zu 500 Newtonmetern nur rund einen Liter mehr verbrauchen, als der oben genannte Vierzylinder. Der kombinierte Normverbrauch wird mit 5,9 Litern im technischen Datenblatt von Audi angegeben, was einer CO2 Emission von 156 g/km entspricht.

Einstiegsbenziner: Der Audi A6 Avant 2.8 FSI

Wer lieber auf die ebenfalls recht sparsamen Benzinmotoren von Audi zurückreifen möchte, der kann dies mit dem Audi A6 Avant 2.8 FSI tun. Der Preis des günstigsten Benzinmodells beginnt bei 42.200 Euro. Allerdings verbraucht selbst der kleinste Benziner mit 7,7 Litern fast drei Liter mehr auf 100 Kilometer, als der Vierzylinder Diesel der in der Anschaffung auch noch günstiger ist. Zudem liegt das Drehmoment mit 280 Newtonmetern rund 100 Nm unter dem Niveau des kleinen Diesel.

Topbenziner: Der Audi 3.0 TFSI quattro

Der Preis des absoluten Topmodels beginnt bei 53.550 Euro, der 3.0 TFSI ist mit einem Automatikgetriebe (7-Gang S-tronic) ausgestattet und leistet 220 kW (300 PS). Der turboaufgeladene Benzinmotor erzeugt ein Drehmoment von bis zu 440 Newtonmetern. Dem technischen Datenblatt ist ein Durchschnittsverbrauch von 8,2 Litern (kombiniert) auf 100 Kilometer zu entnehmen, was einem CO2-Ausstoß von 190 Gramm pro gefahrenen Kilometer gleichkommt.

Fazit zum neuen Audi A6 Avant

Es gibt eigentlich keinen Grund, sich für den kleinen Benzinmotor zu entscheiden. Neben der Tatsache, dass der 2.0 TDI weniger verbraucht, spricht schon die Preisliste des neuen Audi Avant 2011 eindeutig dafür, aus wirtschaftlicher Sichtweise den Dieselantrieb zu wählen. Er kostet 2.000 Euro weniger, verbraucht rund drei Liter weniger und ist dabei noch durchzugsstärker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen