Audi e-tron Spyder Plug-In-Hybrid (2010)

e8098e0e96e54ba7a6cfb02708c85e1b - Audi e-tron Spyder Plug-In-Hybrid (2010)

Eine offene Version des künftigen Sportwagens stellt die Audi AG auf dem Pariser Autosalon 2010 vor. Das Showcar ist vor allem schnell, sparsam und flach. Das zweisitzige Coupe verfügt über einen V6-TDI-Dieselmotor mit 221 kW und zwei Elektromotoren, die ihrerseits noch weitere 62 kW zum Antrieb beisteuern. Der Verbrauch soll laut Audi bei 2,2 Litern Diesel liegen – das wäre rekordverdächtig.


009_audi-e-tron-2010

Dieselmotor und Hybridantrieb

Immer mehr Hersteller kombinieren diese beiden Motorvarianten bei der Hybridisierung ihrer Modelle. Jüngst gab Peugeot bekannt, den Peugeot 3008 als Diesel-Hybrid in 2011 auf den Markt zu bringen. Nun schickt auch die Audi AG ein Arrangement aus Selbstzünder und Drehstromaggregat ins Rennen.

Galerie: Audi E Tron Spyder Plug In Hybrid 2010

Audi E Tron Spyder Plug In Hybrid 2010
Bild 1 von 5

Die technischen Daten des e-tron Spyder lassen die Konkurrenz der alten Garde im Sportwagensegment vor Neid erblassen. Tempo 100 erreicht der Sportwagen laut Hersteller in 4,4 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h begrenzt worden. Diese Beschleunigungswerte sind bei einem halbwegs akzeptablen Verbrauch mit dem Konzept reiner Verbrennungsmotoren nicht zu erreichen.

Damit ist der e-tron Spyder zwar flott unterwegs, das Modell der Konzernschwester Porsche, die den 918 Spyder ebenfalls als Plug-in-Hybrid ins Rennen schickt, erreicht der Audi allerdings nicht. Der Porsche absolviert den Sprint von 0-100 km/h in 3,3 Sekunden und damit mehr als eine Sekunde schneller.

Video zum neuen Audi e-tron Spyder Plugin Hybrid

Audi e-tron – ein Verbrauch von nur 2,2 Liter Diesel ist optimistisch!

Natürlich ist ein Dieselmotor der neuesten Generation sehr sparsam, und auch mit Elektromotoren kann man eine Menge fossilen Kraftstoff sparen. Aber dass der Audi e-tron Spyder tatsächlich nur 2,2 Liter Diesel verbrauchen soll, dürfte im realen Fahrbetrieb genauso unerreichbar sein, wie für die meisten Menschen der Kauf eines dieser schicken Elektroautos. Mit einem 50-Litertank, könnte man eine Reichweite von über 1000 Kilometern erreichen und würde dabei im Schnitt nur 59 Gramm CO-2 pro gefahrenen Kilometer ausstoßen.

Aber wie heißt es so schön – wer alle seine Ziele erreicht, der hat sie zu niedrig gesteckt. Insofern glauben wir den Ingenieuren aus Ingolstadt die Werte vorerst, bis sie in einem Audi e-tron Test widerlegt werden. Wahrscheinlich ist, dass diese Angaben sich auf die ersten 100 Kilometer beziehen, wenn der Plug-in-Hybrid frisch aufgeladen von der Steckdose kommt, denn dann kann man die ersten 50 Kilometer fahren ohne auch nur einen Liter Diesel zu verbrauchen.

Voll Aufgeladen mit Ökostrom, soll der Audi e-tron Spyder Plug-in Hybrid eine Distanz von bis zu 50 Kilometern rein elektrisch und somit emissionslos zurücklegen können. Die Höchstgeschwindigkeit in diesem ZEV-Modus (ZEV=Zero Emission Vehicle) soll bei 60 km/h liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website www.AUTOmativ.de sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um für Sie das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen