Jaguar F-Type SVR: 620 PS für das Katzenmonster!

Auf dem kommenden Autosalon Genf könnte die Premiere des Heißesten schon anstehen: mindestens 620 PS sollen im neuen Topmodell des Jaguar F-Type drin sein. Bislang war die stärkste Version der Katzenfamilie der Jaguar F-Type R mit 550 PS (den wir HIER getestet haben). Der Motor des Jaguar F-Type SVR bleibt weitestgehend der gleiche – nur mit mehr Ladedruck des Kompressors und noch leistungsfähigeren Materialien.


Jaguar F-Type SVR mit mindestens 620 PS

Bislang war die Obergrenze der F-Type-Familie 550 PS im F-Type R. Doch jetzt kommt eine noch stärkere Version: der Jaguar F-Type SVR, dessen angehängtes Kürzel bei Jaguar Land Rover immer für die heißesten Varianten der jeweiligen Baureihe steht und direkt aus dem Jaguar Special Operations-Team kommt.

Der Motor ist der bekannte 5,0 Liter V8 mit Kompressor-Aufladung.

Nach wie vor eine Achtgang-Automatik

Geschaltet wird nach wie vor mit der Achtgang-Automatik von ZF. Das weiche und versehentliche Zurückschalten dieser durch die Kick-Down-Funktion hört man im Video ziemlich deutlich (00:53 min).

Es gilt als sicher, dass bei dieser starken Version der Allradantrieb für optimale Traktion zum Einsatz kommt. Der schnelle Brite wird damit wohl unter vier Sekunden von 0 auf 100 Km/h spurten können und eine Höchstgeschwindigkeit von über 310 Km/h erreichen können.

Der Preis? Schätzungsweise bei über 125.000 Euro. Das ist in dieser Leistungsklasse ziemlich human, denn der Audi R8 V10 Plus beispielsweise kostet 187.400 Euro, der Mercedes-AMG GT S mit 510 PS hat eine 134.000 auf der Rechnung stehen und der McLaren 570S liegt sogar bei 180.o00 Euro.

Mia Iannotta

Mia ist seit Mitte 2015 das italienische und - viel wichtiger - weibliche Herz von AUTOmativ.de. Ohne ihre unregelmäßigen Artikel wäre das Magazin lebloser und langweiliger. Mia lebt die meiste Zeit des Jahres im Großraum Rom, den Rest verbringt sie irgendwo anders. Warum sie manchmal über Automobile schreibt? Nun, als wir sie auf der Mille Miglia beobachteten, wie sie sich um die Alfisti kümmerte, konnten wir einfach nicht widerstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen