Audi RS Q3 (2014)

5d1437724c8747f794922bbbd8e298ed - Audi RS Q3 (2014)

Wenn Audi ein neues RS-Modell auf den Markt bringt, dann horchen die Fans der Marke für gewöhnlich auf. Das ist beim neuesten Modell, dem Audi RS Q3, nicht anders. Das kompakte SUV bringt für einen Preis von 54.600 Euro eine Leistung von 310 PS auf die Straße – eine gute Verarbeitung Innen wie Außen versteht sich bei den Ingolstädtern ohnehin von selbst. Die wichtigsten Informationen zum neuen RS Q3, haben wir in einem Steckbrief für Sie zusammen gefasst.


Preis und Verbrauch

Der neue RS Q3 ist ab einem Basispreis von 54.600 Euro zu kaufen, damit ist das neue Topmodell fast doppelt so teuer, wie die Basisvariante des Q3, die ab einem Preis von 28.900 Euro beim Händler steht.

Galerie: Audi RS Q3 (2014)

Audi RS Q3 (2014)
Bild 1 von 8

In Sachen Verbrauch gibt sich die Rennsportvariante mit 8,8 Litern im NEFZ-kombiniert zufrieden – zumindest auf dem Papier. Außerstädisch wird ein Verbrauch von 6,9 Litern und Innerorts von 12,2 Litern auf 100 Kilometer von Audi angegeben.

Bei welchem Verbrauch man im realen Alltagsbetrieb landen wird, wird das neue SUV erst noch im Test zeigen. Die CO2-Emissionen liegen bei 206 g/km und sind – Sport SUV hin und Sport SUV her – eigentlich nicht mehr zeitgemäß. Das wird auch durch die Effizienzklasse E mehr als deutlich.

Motor und Antrieb

Das Herzstück des neuen RS Q3 ist der 5-Zylinder-Reihenmotor mit Benzindirekteinspritzung und Turboaufladung. Das Aggregat hat einen Hubraum von 2.480 ccm und erzeugt eine Leistung von 310 PS.

Bei 5.200 Umdrehungen pro Minute liegt ein maximales Drehmoment von bis zu 420 Nm an. Von Haus aus ist der RS Q3 mit permanentem Allradantrieb und einem automatischen 7-Gang-Getriebe ausgestattet.

Fahrleistungen

Wer den recht hohen Verbrauch rechtfertigen will der wird in dieser Disziplin nach entsprechenden Werten suchen. Und in der Tat kann der neue RS Q3 hier punkten, denn für die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h benötigt der RS Q3 gerade einmal 5,5 Sekunden. Die maximale Höchstgeschwindigkeit wird bei Tempo 250 km/h erreicht, dann regelt Audi den Motor elektronisch ab.

Die üblichen Tuner wie Abt und Ko werden sich sicherlich schon die Hände reiben und entsprechende Chiptuningpakete bereithalten, um die Zwangskastration der Ingolstädter wieder aufzuheben und dem RS Q3 freien Lauf zu garantieren.

Fazit zum Audi RS Q3

Mit dem RS Q3 schafft Audi aktuell den Sprung an die Spitze der kompakten SUV, so viel Leistung bringt momentan kein anderer Hersteller in dieser Fahrzeugklasse auf die Straße. Direkte Konkurrenten sind der nagelneue Mercedes GLA, dessen Topmodell momentan bei 211 PS legt und der BMW X1 mit einer Leistung von 245 PS. Ab November beginnt für den Audi RS Q3 der Verkaufsstart in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen