Bimobil EX 366: Ein Reisemobil Auf Basis des Mercedes Sprinter 4×4.

77e6972448a34e8d81c814cbe3acde34 - Bimobil EX 366: Ein Reisemobil Auf Basis des Mercedes Sprinter 4x4.

Die teilintegrierten Reisemobile in der Klasse bis 3,5 Tonnen sind sehr beliebt. Schmal, niedrig und leicht verspricht das neue Kompakt-Reisemobil von Bimobil auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter 4×4 zu sein – ein Wohnmobil, das sich sicher und mühelos auch durch schmale Gassen und niedrige Tunnels steuern lässt.


Die perfekten Größenverhältnisse bei nur 3,5 Tonnen Gesamtgewicht.

Für dieses 6,2 Meter lange und 2,1 Meter Breite Reisemobil gilt kein gesetzliches Tempolimit; dabei kann er trotz des zuschaltbaren Allradantriebs mit Getriebeuntersetzung maximal 450 Kilogramm zuladen. Der EX 366 ist kein Hardcore-Geländefahrzeug, wie beispielsweise der Matzker Defender mdx, doch mit deutlich verbesserter Traktion und größerer Bodenfreiheit bleibt man auch auf abenteuerlichen Wegen nicht hängen und hat außerdem mehr Wohnraum. Um diese Geländeeigenschaften weiter zu ermöglichen, ist das Heck der Wohnkabine angeschrägt.

Bimobil EX 366

Bimobil EX 366
Bild 1 von 7

Bimobil EX 366

Damit einem abseits befestigter Straßen die Vorräte nicht so schnell ausgehen, befinden sich an Bord 80 Liter Frischwasser – optional sind 160 Liter realisierbar – 100 Liter Brauchwasser (alle Tanks innenliegend) und 20 Liter Gas in einem fest installierten Tank. Eine 120-Ah Gel-Aufbaubatterie versorgt die Resolux- und LED-Leuchten sowie den 120-Liter-Kompressor-Kühlschrank. Beheizt wird der Aufbau von einer dieselbetriebenen Trumatic Combi, die auch zehn Liter Warmwasser aufbereitet. Statt eines Reifen-Reparatur-Sets gibt es auf Wunsch auch ein Reserverad, das entweder mittels der drei Zurrschienen an der Kabinenrückwand oder am Unterboden befestigt werden kann.

Großzügige Kabine mit viel Stauraum – auch unter dem Bett.

Bimobil EX 366 Grundriss Kabine
Bimobil EX 366 Grundriss Kabine

Die Kabine mit zwei Dachluken und fünf Fenstern ist in Sandwich-Bauweise gefertigt, mit Wand- und Dachstärken von 45 Millimetern. Eine Tür verbindet das Fahrerhaus mit dem Wohnbereich und isoliert diesen gleichzeitig gegen die Kältebrücken der einfach verglasten Frontscheiben.

Das große Heckbett (1) bietet mit einer Fläche von 87 x 199 cm ein komfortables Einzelbett. Mit einem einfach zu bedienenden Auszug lässt sich das Einzelbett zu einem Doppelbett mit einer Gesamtfläche von 147 x 199 cm ausziehen. Die Nutzung der vorderen Sitzbank und des Tisches bleiben dabei voll erhalten und auch die Küche ist weiterhin vollkommen funktionsfähig.

Unter dem festen Heckbett befindet sich ein großer Stauraum über die volle Kabinen- breite, der vom Heck aus über eine große Stauraumklappe zugänglich ist
Gegenüber der Sitzgruppe (2) befindet sich die großzügige Küche. Ausgestattet ist diese mit einer Resopal beschichtete Arbeitsplatte, in die ein versenkter Zweiflammenkocher mit Glasabdeckung und die Spüle aus Edelstahl eingebaut sind.

Der Sanitärbereich (4) hat eine Grundfläche von 86 x 86 cm. Die Sanitärausstattung umfasst ein emailliertes Stahlwaschbecken, hochwertige Armaturen und eine Thetford-Cassettentoilette.

Zudem befindet sich auf der Fahrerseite vor der Türe ein geräumiger, 50 cm breiter und 50 cm tiefer Kleiderschrank angeordnet. Der obere Teil dient als Wäscheschrank mit eigener Türe, der darunter liegende Teil ist mit einer Kleiderstange ausgestattet.

Eine elektrisch ausfahrbare Trittstufe (6) und eine weitere im Eingangsbereich integrierte Stufe ermöglichen den bequemen Aufstieg zur Wohnebene.
Der Durchgang zum Fahrerhaus (7) kann mit einer Türe fest verschlossen werden.

Angeboten werden zwei Diesel-Motorisierungen.

Zum Einsatz kommt das Modell in der Version 316 Allrad mit 163 PS und mit zuschaltbarer Untersetzung, optional kann auch der Sprinter 319 mit 190 PS geordert werden.

Einstiegspreis für das Bimobil EX 366 liegt bei 99.800 Euro.

Der Bimobil EX 366 ist ab sofort für 99.800 Euro zu kaufen.

Weblinks Bimobil EX 366

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 28 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

2 Gedanken zu „Bimobil EX 366: Ein Reisemobil Auf Basis des Mercedes Sprinter 4×4.

  • 13. Oktober 2014 um 22:36
    Permalink

    Hallo aus Spanien,der EX 366 würde mich schon interessieren ,jedoch auch mit Automatikgetriebe, Hätte gern ein Angebot mit und ohne Kabinenausbau. Fenster dürfen gern kleiner sein und begehbares Dach mit Außenleiter haben. MfG. Dirk Gittermann

  • 15. Oktober 2014 um 19:52
    Permalink

    Hallo Herr Gittermann: Bitte wenden Sie sich an den Hersteller. Den Kontakt zu bimobil finden Sie hier: http://www.bimobil.com/kontakt/

    Viele Grüße
    Alexander Falk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen