Cadillac ATS-V: Preise, Bilder und Technische Daten

8d889597c8984eb19a830c31d7826f87 - Cadillac ATS-V: Preise, Bilder und Technische Daten

Freunde des expressiven Designs in Kombination mit einem extrem hohen Preis-Leistungs-Verhältnis werden auch beim kleinen Bruder des Cadillac CTS-V fündig, denn dieser kann ebenfalls ganz schön stark sein: 465 PS aus einem aufgeladenen Sechszylinder in V-Anordnung reißen an der Hinterachse des Cadillac ATS-V. Ihn gibt es in der Coupé- und Sedan-Variante, wobei beide Versionen identische Leistungswerte, aber unterschiedliche Vermessungsdaten haben. Wir haben uns den Cadillac ATS-V mal genauer angesehen.


Preis, Verbrauch und Wartungsintervalle des Cadillac ATS-V.

Der Cadillac ATS-V kostet in der Grundausführung manuellem Sechsgang-Getriebe 60.465 US-Dollar, das sind umgerechnet ungefähr 55.000,- Euro.

Galerie: Cadillac ATS-V

Cadillac ATS-V
Bild 1 von 13

Cadillac ATS-V

Die Aufpreisliste des Online-Konfigurators ist relativ kurz. Interessante Optionen ist das Rundstrecken-Paket, das folgende Ausstattungen beinhaltet und 6.195 US-Dollar Aufpreis kostet:

  • Carbon-Paket (auch als einzelnes Paket erhältlich)
    • Frontspoiler aus Carbon
    • Entlüftungs-Kieme auf der Motorhaube aus Carbon
    • Heckdiffusor aus Carbon
    • Seitenschweller Schwarz (kein Carbon)
    • Heckspoiler Schwarz (kein Carbon)
  • Kamera mit Aufnahmefunktion und Performance-Schreiber
  • Batterie mit geringerem Gewicht
  • Infotainment- und Navigations-Paket
    • Navigationsgerät mit 8 Zoll Touchscreen
    • Bose Soundanlage mit 10 Lautsprechern
    • iPhone-Integration für Apple Car Play
    • Bluetooth-Integration für bis zu 10 Smartphones
    • 110 Volt Anschluss
    • 3 USB-Schnittstellen
    • AUX-Anschluss

Das Rundstrecken-Paket beinhaltet komischerweise keine Brembo-Bremsen. Diese muss man für 595 Dollar optional bestellen. Recaro-Sitze kosten übrigens 2.300 US-Dollar.

Das Fahrzeug ist noch nicht final homologisiert – Angaben zum Verbrauch sind deshalb noch nicht offiziell veröffentlicht. Wir rechnen aber mit einem kombinierten Verbrauch im NEFZ-Zyklus von rund 11 Litern/100 Kilometer.

Der Tank fasst 62,5 Liter. Die Wartungsintervalle liegen bei 25.000 Kilometern.

Motor und Antrieb

Im Herzen des Cadillac ATS-V schlägt ein Sechszylinder-Ottomotor in V-Anordnung mit Aluminium Zylinderkurbelgehäuse und Benzin-Direkteinspritzung, oben liegender Nockenwelle sowie Abgasturboaufladung.

Der Hubraum von 3.564 ccm sorgt für eine Leistung von 455 PS ab 5.750 Umdrehungen.

Das maximale Drehmoment der rasanten Mittelklasse-Limousine bietet 603 Nm ab 3.500 Umdrehungen in der Minute. Das Modell verfügt über Heckantrieb und serienmäßig über ein manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe; die achtstufige Automatik (Hydra-Matic 8L90) mit Schaltpaddels hinter dem Lenkrad ist optional (2.000 US-Dollar).

2016 Cadillac ATS-V Sedan

Der Cadillac ATS-V Sedan (2016) hat vier Türen und ist ein bisschen länger, aber nicht so breit
Der Cadillac ATS-V Sedan (2016) hat vier Türen und ist ein bisschen länger, aber nicht so breit

Gewichte und Abmessungen.

Der Cadillac ATS-V Sedan hat eine Länge von 4.673 mm (4.691 Coupé) bei einem Radstand von 2.775 mm. Die Höhe beträgt 1.415 mm (1.384 Coupé), die Breite 1.811 mm (ohne Außenspiegel)(1.841 Coupé). Das Coupé hat also stämmigere Abmessungen als die Viertürige Variante.

Auch bei der Spurweite unterscheiden sich Coupé und Sedan: das Coupé misst an der Vorderachse 1.538 mm und an der Hinterachse 1.559 mm. Beim Sedan sind es 1.538 und 1.536 mm. Die Gewichtsverteilung zwischen Front- und Heck liegt bei 51 zu 49 – also perfekt ausbalanciert.

Das Interieur des ATS-V Sedan
Das Interieur des ATS-V Sedan

Das Leergewicht (Curb Weight) ist noch nicht offiziell kommuniziert worden, dürfte aber bei rund 1,6 Tonnen liegen. Der Kofferraum fasst 295 Liter, 381 sind es beim Sedan.

Fahrleistungen

Für die Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometern benötigt der Cadillac ATS-V nur 3,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit der Powerlimousine liegt bei 305 Stundenkilometern.

Fazit zum Cadillac ATS-V.

Der Cadillac ATS-V scheint das perfekte und preisgünstige Pendant zu Mercedes-AMG C63, BMW M3/M4 und Audi S4 zu sein. Zwar ist die „Plastic-is-fantastic-Kultur“ immer noch ein bisschen spürbar, doch verschwinden auch billige Kunststoffe schneller als erwartet aus dem Interieur. Wir können das sagen, denn wir haben uns die neuen Cadillac-Modelle auf dem diesjährigen Autosalon in Genf ganz genau angeschaut.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 28 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen