“California” wird eigene Marke von Volkswagen Nutzfahrzeuge

ed80ee7501fe4c9f86090aa962ba18fe - "California" wird eigene Marke von Volkswagen Nutzfahrzeuge

Auf der heutigen Vorstellung des neuen California kündigte CEO Carsten Intra an, aus dem traditionsreichen Produktnamen einen Markennamen zu entwickeln. Künftig sollen alle Camper der Marke “California” untergeordnet sein. Was sich dadurch am Ende ändert und was der neue California kann, lesen Sie hier.

VW California wird eigene Marke von Volkswagen Nutzfahrzeuge AUTOmativ.de News 1 1 750x450 - "California" wird eigene Marke von Volkswagen Nutzfahrzeuge
Der neue California – hier bei seiner Premiere in den Ausführungen “Beach” und “Ocean” – ist ab Juni 2024 bestellbar.
VW California wird eigene Marke von Volkswagen Nutzfahrzeuge Neuer VW California Premiere AUTOmativ.de News 7 240x360 - "California" wird eigene Marke von Volkswagen Nutzfahrzeuge
Alle für das Campen relevanten Features werden im Multivan California über das 5 Zoll große Touchdisplay der neuen Camper-Bedieneinheit in der C-Säule der Beifahrerseite bedient. Dazu gehören die Informationen zum Frisch- und Abwasserstand, die Innenraum-Lichtfunktionen samt Ambientebeleuchtung, der Status der Stromversorgung, der Kühlschrank und die Standheizung.

So solle ein neues Freiheitsgefühl auf die Produkte transferiert werden. Der neue California auf Basis des VW T7 soll den Start der neuen Marke machen. Anders als bei neu gegründeten Schwestermarken im VW-Konzern, wie beispielsweise Cupra, ist aber dennoch ein Volkswagen-Zeichen auf den Modellen. California dient weiterhin nur als Zusatz. Also verändert sich operativ und für die Kunden im Prinzip wenig. “Wir glauben, dass California eine so starke Marke ist, dass wir die Menschen damit weiterhin begeistern werden und können – auch mit einem digitalen Ökosystem rund um die Marke California”, fügt Albert Kirzinger, Chefdesigner von Volkswagen Nutzfahrzeuge diesem Thema hinzu.

Alle California-Modelle sollen weiterhin aus Hannover kommen und dort exklusiv gefertigt werden.

Neuer VW California mit Plug-in-Hybridantrieb und Allradantrieb

Für den Antrieb des neuen VW Multivan California sorgen drei verschiedene Systeme, die mit jeder Ausstattung kombiniert werden können und allesamt an ein automatisch schaltendes Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt sind. Als effizienten Turbodieseldirekteinspritzer (TDI) setzt Volkswagen Nutzfahrzeuge einen Vierzylinder mit einer Leistung von 110 kW (150 PS) ein. 150 kW (204 PS) entwickelt der ebenfalls drehmomentstarke Turbobenzindirekteinspritzer (TSI) im neuen California.

Sowohl der TDI als auch der TSI treiben die Vorderachse an. Ein Novum im California ist der neue Plug-in-Hybridantrieb (eHybrid): Er entwickelt eine Systemleistung von 180 kW (245 PS). Der neue California ist das erste MQB-Modell, das den Plug-in-Hybridantrieb mit Allradantrieb verbindet. Zwischen 90 und 100 Kilometer rein elektrische Reichweite sollen damit möglich sein. Die Anhängelast liegt bei bis zu 2.000 Kilogramm.

VW California wird eigene Marke von Volkswagen Nutzfahrzeuge Neuer VW California Premiere AUTOmativ.de News 1 750x450 - "California" wird eigene Marke von Volkswagen Nutzfahrzeuge
Der Küchenblock des California Coast und California Ocean ist ein Multitool. Im „Coast“ ist die Küche in den zwei Dekoren „Platin Sandwick“ (heller oberer Bereich) und „Raven Brushed“ (dunkler unterer Bereich) ausgeführt; der „Ocean“ differenziert sich im oberen Bereich durch das helle Dekor „Frizo Sandwick“ vom „Coast“. 

Fünf Ausstattungsversionen: “Beach“, “Beach Tour“, “Beach Camper“, “Coast“ und “Ocean“

Volkswagen Nutzfahrzeuge erweitert sein Angebot um den neuen California in verschiedenen Ausführungen wie dem “Beach”, “Beach Tour”, “Beach Camper” (mit Mini-Küche im Heck) sowie “Coast” und “Ocean” (mit voller Küchenzeile auf der Fahrerseite). Alle Varianten des neuen California verfügen über ein Aufstelldach mit vorderem Fenster sowie einer großen Frontöffnung und zwei weiteren Fenstern an den Seiten im Faltenbalg, alle mit Moskitonetz. Zudem besitzen sie Schiebetüren auf beiden Seiten, was ein bequemes Ein- und Ausladen ermöglicht.

Neu ist, dass beide Fahrzeugseiten als Terrasse genutzt werden können, wobei eine Markise optional Regen oder Sonne abschirmt. Die Möglichkeit, Einzelsitze statt einer Rückbank im Fond zu haben, ermöglicht den Transport teurer Fahrräder und individuelle Sitzpositionen. Ab der Version “Beach Tour” ist jeder California mit einer neu entwickelten Camper-Bedieneinheit in der C-Säule auf der Beifahrerseite ausgestattet. Über das Display lassen sich alle Camper-Funktionen steuern und überwachen, alternativ auch über eine In-Car-App des Infotainmentsystems und die “California”-App auf dem Smartphone.

    Benjamin Brodbeck

    Benjamin Brodbeck ist 33 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen und Unternehmen zum Ausdruck.

    Benjamin Brodbeck has 1410 posts and counting. See all posts by Benjamin Brodbeck