Caravan-Salon 2014: Neuer Marco Polo von Mercedes-Benz

32c56090e4f04937b4760ac2e0b81f04 - Caravan-Salon 2014: Neuer Marco Polo von Mercedes-Benz

Wohin ist die Zeit, als wir in den Semesterferien mit dem schrottreifen Bulli das europäische Festland unsicher gemacht haben? Der Weg war das Ziel und Rückenschmerzen gehörten zum Trip wie der Kater nachdurchzechten Nächten mit wildfremden Freunden. Am Wochenende war kein Baggersee sicher und die kostenpflichtigen Verwarnungen für das „Betreiben einer offenen Feuerstelle ohne Genehmigung“ waren wie Trophäen an die Pinnwand der WG geheftet. Heute würde der klapprige Bulli den Firmenparkplatz mangels Umweltplakette nicht legal erreichen und weder Frau noch Kinder würden freiwillig auch nur eine Nacht in der Rostlaube verbringen.


Galerie: Marco Polo (ab 2014)

Marco Polo (ab 2014)
Bild 1 von 3

Mercedes Benz stellt mit dem Marco Polo auf Basis der Minivans der neuen V-Klasse beim diesjährigen Caravan – Salon in Düsseldorf eine echte Alternative für aktive, junge Familien vor. Der Marco Polo ist, auch wenn der Name es suggerieren mag, kein riesiges Wohnmobil für die lange Reise, aber dennoch mit allem ausgestattet, was das Camperherz begehrt. Die Zielgruppe scheint klar definiert. Junge, erfolgreiche Leute, die ihre Freizeit aktiv gestalten wollen, und auch mit Kindern Erholung und Abenteuer abseits der ausgetretenen Pfade suchen.

Ein entscheidendes Kaufargument dürften für Viele die kompakten Außenmaße des Marco Polo sein. Durch das Hubdach bleibt der kleine Camper trotz vier vollwertigen Schlafplätzen und Stehhöhe alltagstauglich. Wo große Wohnmobile meist nur im Urlaub oder für einen Wochenendtrip benutzt werden, taugt der Marco Polo auch als Familienauto für den Alltag.

Der Innenraum wirkt mit den cremefarbenen Möbeln, den schwarzen Ziersteifen in Klavierlackoptik und dem Fußbodenbelag, der optisch an das Teakdeck einer Yacht erinnert, sehr edel. Die hintere Zweiersitzbank lässt sich elektrisch in ein Einzel- oder ein Doppelbett umklappen. Im Fahrbetrieb sorgen aufblasbare Sitzwrangen für guten Seitenhalt der Passagiere. Eine pfiffige Lösung, die wiederum zur Alltagstauglichkeit als Familienauto beiträgt.

Wer also auf der Suche nach einem alltagstauglichen, repräsentativen Fahrzeug ist, in dem auch vier Personen problemlos übernachten können, Kochstelle, Spüle und Kühlschrank nicht missen will, der sollte sich den neuen Marco Polo von Mercedes Benz mal genauer ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen