Die Chevrolet Corvette Grand Sport ist ein frei saugender V8-Athlet mit 460 PS

Turbomotoren können unglaublich leistungsstark und effizient sein – Saugmotoren hingegen haben immer noch diesen puristischen Charakter der Direktheit und des ungefilterten Geschreis ihrer jeweiligen Zylinder, der von einem Turbolader meist doch kaschiert wird. Chevrolet hat nun seine Corvette Z06 in dieser Hinsicht puristischer gestaltet und die Turbos entfernt. Entstanden ist so die Chevrolet Corvette Grand Sport mit einem NA LT1 V8 Motor mit 460 frei saugenden PS. Ehrlich und – laut.


Galerie: Chevrolet Corvette Grand Sport

Chevrolet Corvette Grand Sport
Bild 1 von 7

Chevrolet Corvette Grand Sport

Gott sei dank gibt es diese Saug-Rundstreckenfahrzeuge noch

Zum Glück gibt es noch ein paar Hersteller, die nicht auf die Saugmotoren verzichten wollen und Fahrzeuge wie beispielsweise Porsche 911 GT3 RS, 911 R oder Mustang GT350R anbieten. Auch Chevrolet geht wieder Oldschool und verdient dafür einen echten Oldie-Namen: Grand Sport.

Und ohja: sie kommt mit den Streifen – in diesem Fall auf den vorderen Kotflügeln.

Die Streifen auf den vorderen Kotflügeln der Chevrolet Corvette Grand Sport
Die Streifen auf den vorderen Kotflügeln der Chevrolet Corvette Grand Sport

Fahrwerk von der Z06

Chevrolet zu Folge verfügt die Grand Sport über das Chassis und die Kühl-Konstruktion der Corvette Z06 – nur eben mit einem 460 PS starken NA LT1 V8-Motor. Brembo-Bremsen, das manuelle Siebengang-Getriebe – oder auch die Wandlerautomatik – sowie das magnetische Fahrwerk sind ebenfalls an Bord.

Zum allersten Mal ist die Grand Sport Version auch mit dem Z07 Performance Paket erhältlich, das aus Karbon-Keramik Bremsen, Michelin Sport Cup 2 Sommerräder und einem Aerodynamik-Paket aus Karbon besteht.

Das Interieur der frei saugenden Corvette
Das Interieur der frei saugenden Corvette

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 29 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen