Endlich: Das ist der neue BMW Z4 Roadster (2019)

c1ff0b18feb54cbdbe9db5672cb5e08a - Endlich: Das ist der neue BMW Z4 Roadster (2019)

Wie lange haben wir auf diesen Moment gewartet: BMW hat endlich seinen neuen Z4 Roadster vorgestellt. Wir wissen: das Auto kommt zusammen mit dem Toyota Supra, der aber noch nicht vorgestellt ist. Zuerst müssen wir uns mit den Pressebildern genügen – rasch darauf werden hier aber vor Ort-Bilder des Concours d’Elegance aus Pebble Beach folgen.


Neuer BMW Z4 Roadster als M40i First Edition

Wie so oft gibt es zum Marktstart eine First Edition. Die Pressebilder zeigen die Farbe Frozen Orange. Motorseitig kommt der bekannte BMW M40i mit 340 PS aus einem – ein Glück – Reihensechszylinder. Zwar zwangsbeatmet, aber heutzutage muss man ja schon froh sein, wenn man noch sechs Töpfe bekommt. Das soll reichen, um in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 Km/h zu beschleunigen.

Galerie: BMW Z4 Roadster (2019)

BMW Z4 Roadster (2019)
Bild 1 von 16

50:50 Gewichtsverteilung

Extrem wichtig: BMW soll eine vollkommen ausgeglichene Gewichtsverteilung hinbekommen haben. Neben einem extrem tiefen Schwerpunkt und ebenso tiefer Sitzposition, hilft genau das, um den Roadster ruhig, sicher und schnell durch Kurven zu bewegen. Und genau diese Ausgewogenheit macht ihn leichtfüßig. So zumindest die Theorie.

Da BMW ja traditionell immer etwas schwerer Karossen zu Tage fördert, bleibt es abzuwarten, wie der neueste Wurf gelungen ist.

Um das Handling so leichtfüßig und präzise wie möglich zu gestalten, ist ein Sportfahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern, eine M Sportbremsanlage und ein elektronisch geregeltes M Sportdifferenzial im Hinterachsgetriebe an Bord.

Breite Front, breiter Grill und breitgezogene Scheinwerfer

Der BMW Z4 Roadster hat ein sehr breites Gesicht. Macht und Präsenz strahlt er damit auf jeden Fall aus. Auch die Motorhaube ist BMW-typisch lang. Großartig. Vertikal ausgerichtete Scheinwerfer, die BMW Niere im Meshdesign, die im klassischen Sportwagen-Stil über die Räder ragende Motorhaube, große Air Breather auf den vorderen Radhäusern und die markante, in die Heckklappe integrierte Luftabrisskante sind nur einige Merkmale des neuen bayerischen Sportlers.

BMW Z4 First Edition mit folgenden Optionen

Die First Edition des BMW Z4 kommt schon mit folgenden Optionen: die Lackierung in Frozen Orange metallic wird mit einem elektrisch angetriebenen Textilverdeck in Anthrazit mit Silbereffekt, der BMW Individual Hochglanz Shadow Line, schwarzen Außenspiegelkappen und 19 Zoll großen M Leichtmetallrädern im Doppelspeichendesign und Bicolor-Ausführung kombiniert.

Das Interieur des Editionsmodells umfasst die Lederausstattung Vernasca in Schwarz mit Dekorsteppung, elektrisch einstellbare Sitze mit Memory-Funktion, die Option Ambiente Licht und das Harman Kardon Surround Sound System. Adaptive LED-Scheinwerfer mit Matrix-Funktion für das Fernlicht, ein Head-Up Display und sowie das Live Cockpit Professional gibt es darüber hinaus.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 27 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir benutzen diese, um die Nutzung der Website für Sie besser zu machen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen