F&F Dodge Charger R/T Modellauto selber bauen: DeAgostini macht’s möglich!

369057b13e0441c790454add760dd213 - F&F Dodge Charger R/T Modellauto selber bauen: DeAgostini macht's möglich!

Einer der größten italienischen Verlage bringt den Filmtraum von Fast & Furious im Miniaturformat in die Realität: Der legendäre Dodge Charger Baujahr 1970 kann mit diesem Bausatz, der im Zeitschriftenhandel erhältlich ist, im Detail nachgebaut werden. Wir haben die ersten drei Bausätze erhalten – und geben einen kleinen Überblick über das Modell!


Legendärer 1970er Dodge Charger aus F&F

Erinnern Sie sich noch dunkel an die Szene in „The Fast and Furious“, in der „Dom“ Dominic Toretto (Vin Diesel) gegen Brian O’Conner (Paul Walker) im orangenen Toyota Supra Mk4 antrat? Diese Szene hat sich in die Köpfe aller Autofilm-Fans eingebrannt, wie kaum eine andere.

Der Spielzeughersteller und gleichzeitig Verlagshaus deAgostini holt diese Legende nun als Bausatz im Maßstab 1:8 in die Wohnzimmer Europas – vorausgesetzt man hat das notwendige Kleingeld – sowie die Zeit dafür.

Dodge Charger R T selbst bauen 3 750x563 - F&F Dodge Charger R/T Modellauto selber bauen: DeAgostini macht's möglich!

Bis zu 8,3 Kilo schwer – Verpackung viel Plastik

Das Modell soll bei Fertigstellung (nach rund einzelnen 110 Bausätzen) 68,5 Zentimeter lang sein und 8,3 Kilogramm wiegen. Die meisten Teile scheinen hochwertig zu sein – bestehen Sie mehrheitlich aus gefrästen Metallteilen.

Nur leider ist die Verpackung aus Pappe und viel Plastik. Angesichts 110 verschiedener Bausätze hätte man dies deutlich effizienter und nachhaltiger gestalten können.

Modell insgesamt rund 1.300 Euro

Angesichts der wenigen vorliegenden Bausätze und unserer begrenzten Zeit kommen wir erst einmal nicht dazu, irgendetwas aufzubauen. Aber: Zu jedem Bausatz gibt es noch ein Heft, in dem Film-, Auto- und Schauspielerhintergründe betrachtet werden. Cool gemacht!

artwork 10 561x750 - F&F Dodge Charger R/T Modellauto selber bauen: DeAgostini macht's möglich!

Aktuell gibt es das Modell nur als Abo. Der Einstieg ist mit einem Euro sehr günstig. Die beiden nachfolgenden gibt es für 5 bzw. 9 Euro – dann steigt der Preis ziemlich schnell auf 12 Euro pro Bausatz. Ganz grob kostet der Dodge Charger R/T dann 1.300 Euro. Immer noch günstiger als das Original, aber trotzdem ganz schön viel Geld für ein Modellauto.

Jedoch: Mit dazu gibt es regelmäßig Gimmicks, wie etwa eine Powerbank oder (bei Bestellung bis Ende Januar 2020) ein T-Shirt von Fast & Furious. Der Versand der Bausätze erfolgt alle vier Wochen.

Sobald es Updates zu diesem Bausatz hier gibt (oder wir das fertige Modell einmal beurteilen können), veröffentlichen wir dies hier im Beitrag.

Benjamin Brodbeck

Benjamin Brodbeck ist 29 Jahre alt und studierte Automobilwirtschaft bei Prof. Dr. Diez. Danach wechselte er an die Universität Wien, wo er Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studierte und mit dem akademischen Grad 'Magister der Philosophie' abschloss. Neben seiner Tätigkeit als Jazz-Pianist bringt er seine Leidenschaft für und sein Wissen von Automobilen in Form und Sprache als Publizist bei AUTOmativ.de sowie zahlreichen weiteren Plattformen zum Ausdruck.

AUTOmativ.de verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen